#Wiesnwache 2017 – Best Of

#Wiesnwache 2017 – Best Of

Am vergangenen Freitag, Punkt zwölf Uhr, ging er wieder los. Der Wahnsinn. Nein, wir sind nicht unserer Zeit unglaublich hinterher. Im Gegenteil: Die Polizei München ist dem Rest der Republik mal wieder einiges voraus uns startete unter dem Hashtag #wiesnwache wieder ihre Live-Berichterstattung über die Polizeiarbeit auf der Wiesn.

Und dieses #Twittergewitter war mal wieder ein so fulminantes, dass wir euch hier die Creme de la Creme der Ergüsse der letzten Nacht präsentieren wollen – natürlich nur die textlichen, Bildmaterial brauchen wir hier manchmal wirklich eher nicht, so vong smoothness her…

Die Stadt zu Gast auf der Wiesn

Da der gemeine Wiesntourist nicht allzu viel von Sightseeing hält, sind Münchner halt wie sie sind und bringen die Sehenswürdigkeiten einfach selber hin. Metaphorisch gesprochen…

Hier zum Beispiel sehen sie mit viel Phantasie die Frauenkirche:

Auch die exzellenten Münchner Universitäten sind selbstverständlich vertreten:

Schönes neben Schönem – Das Haus der Kunst befindet sich direkt neben dem P1 – auch wenn man das aktuell nur erahnen kann:

Der Gärtnerplatz – der Dripster-Treffpunkt Nummer 1!

Wer sich eher unter jungen Familien wohlfühlt – dieser Herr begleitet Sie sicher zu einem freistehenden Kinderwagen in Haidhausen:

Ja, und wer dann doch mehr so die schnelle Liebe für eine Nacht sucht, dem sei doch eher der Leierkasten empfohlen:

Regel Nummer 1 für Touristen: Nur weil im Englischen Garten nackerte Münchner liegen, darfst du das noch lange nicht!

Und Regel Nummer 2: Du gehst bitte aufs Oktoberfest, und nicht auf „diese Wiese“!

Alternative Berufschancen

Die Polizei – dein Freund und Helfer. Nicht nur für Touristen, sondern auch für uns Einheimische. Und zwar in allen Lebenslagen!

Als Postboten zum Beispiel:

Die Kollegen aus Freiham haben wohl ein besonderes Training genossen:

Die Hotels in der Stadt müssen bangen – sie haben Konkurrenz bekommen. Zu Gast in deiner Stadt…

Wobei – die Sache mit dem Housekeeping, die müssen sie wohl noch mal üben:

Auch Philosophisch könnte sich der ein oder andere Beamte bestimmt ein Standbein aufbauen:

Oder in der Stilberatung… Grün ist ja sooo letzte Saison!

Und wenns ganz hart auf hart kommt – auch das Ordnungsamt freut sich bestimmt über neue Kollegen!

Wofür unsere Polizei aber auf jeden Fall geboren ist: #Lebensretter

Und #Twitterperle

Traininscamp „Wiesn“

Und trotz ihrer vielseitigen Fähigkeiten können die Beamten auf der Wiesn doch auch noch so einiges lernen:

#ParenthoodGoals

Medizinstudium, Grundlagenkurs

Kompetenzdefinitionen:

Aber gut, man mag es ihnen verzeihen, sie können so viel, und kriegen so wenig Anerkennung

Um Mitternacht ist dann aber Schluss, wie sich das gehört. Gott sei Dank, wer weiß was sonst noch passiert wäre:

Das Fazit der Polizei:

Und deshalb: Auf eine weiterhin friedliche Wiesn! Auch für die Kollegen aus Berlin