WASSER – wie es unsere Erde formt

WASSER – wie es unsere Erde formt

Im Museum Mensch und Natur im Schloss Nymphenburg gibt’s wieder was zu Gucken. Bis zum 3. Juni 2018 findet dort erstmals die Sonderausstellung WASSER – WIE ES UNSERE ERDE FORMT statt. Die Ausstellung zeigt unser vielleicht faszinierendstes Element – das Wasser – aus den verschiedensten Blickwinkeln. Zum Teil als Fotoausstellung, zum Teil durch interaktive Exponate (Beispielsweise gibt es eine Augmented Reality Sandbox, um eine eigene virtuelle Landschaft zu basteln. Schon überzeugt?).

Fotograf und Geologe Bernhard Edmeier zeigt in 45 riesigen Aufnahmen Wasser. Immer in Bewegung, im ständigen Wandel, in allen seinen Formen: Vom Gletscher über den ruhigen See und den reißenden Fluss bis hin zu aufsteigenden Wolkentürmen. Für seine Fotos ist Edmeier in die entlegensten Ecken dieser Erde gereist, damit wir sie nun hier anschauen und staunen dürfen.

Unterschwellig schwingt natürlich immerzu ein wichtiges Thema mit: Der Klimawandel, der die Bewegungen und den Wandel des Wassers auf den Kopf stellt.

Wer also Lust auf Gucken, Staunen und Lernen hat, ist im Museum Mensch und Natur gerade sehr richtig aufgehoben. Im Ticketpreis ist die Dauerausstellung übrigens inbegriffen. Und die lohnt sich sowieso immer!


Auf dem Titelbild zu sehen ist übrigens das Mackenzie-Delta in Kanada.  Ein Foto von Bernhard Edmaier und Teil der Ausstellung im Museum Mensch und Natur.


Wo?
Museum Mensch und Natur
Schloss Nymphenburg
80638 München

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr | 9:00 – 17:00
Do | 9:00 – 20:00
Sa, So & Feiertag | 10:00 – 18:00
Montags geschlossen

Eintritt
Regulär | 7 Euro (Sonntag: 4,50 Euro)
Ermäßigt | 5 Euro (Sonntag: 3,50 Euro)

Kontakt
Tel | 089 17 95 89 0
Email | museum@musmn.de
Homepage