Vegan in München

Vegan in München

Egal ob Vollzeit-Veganer oder einfach Lust-und-Laune-Esser: die folgenden Restaurants haben mit Sicherheit für jedermanns Geschmack ganz besondere Schmankerln im Petto. Denn schon lange bedeutet Veganismus nicht mehr, im grünen Beilagensalat rumstochern zu müssen. Und auch die Hauptstadt der Weißwurscht entwickelt sich langsam aber sicher zu einem richtigen Mekka der tierfreien Ernährung.


Bodhi
(c) Bodhi / Facebook

Bodhi in der Schwanthalerhöhe/ Westend

Moment mal – was ist denn hier los?! Knustpersteak in Dunkelbiersoße? Waldpilz Ragout oder deftig gefüllte Rouladen? Ja, ganz richtig gehört! Und das absolut tierfrei. In gemütlicher Wirtshaus Atmosphäre serviert das Bodhi die beliebtesten bayerischen Delikatessen. Es schmeckt nicht nur authentisch, sondern auch richtig gut. Und für alle, die es etwas weniger herzhaft mögen: Kaiserschmarrn oder Germknödel gehen ja wohl immer.

Wo: Ligsalzstraße 23, 80339 München
Genau richtig für: Liebhaber der bayrisch-österreichischen Küche
Reservierung empfohlen: ja


Vegan in München
(c) SIGGIS

SIGGIS in Isarvorstadt

Frisch und hausgemacht gehts zu im SIGGIS. Direkt beim Eintreten lächeln einem aus der Theke Kuchen, Torten und Cupcakes entgegen. Frühstück gibt es hier bis 14 Uhr, außerdem Snacks für Zwischendurch und üppige Hauptgänge wie Soja-Schnitzel mit Rahmschwammerlsauce und Pommes. Im Sommer erfrischen die Limonaden aus Eigenherstellung und zur kalten Jahreszeit wärmen „Milch“-, Kaffee- und Teespezialitäten. Dabei wird auf Tier- und Umweltschutz, sowie Nachhaltigkeit besonderer Wert gelegt. Und das schmeckt man.

Wo: Westenriederstraße 37, 80331 München
Genau richtig für: bewusste Esser und Genießer-Typen
Reservierung empfohlen: ja


Erbils
(c) Erbils / Facebook

Erbils in Haidhausen

Sicher, wir alle lieben unsere grünen Smoothies und natursüßen Dattelbällchen. Aber jetzt mal ehrlich: wer kennt denn nicht diesen Heißhunger auf Junkfood, der nur mit Süßkram, Burger oder eben Döner gestillt werden kann. Vegane Feinschmecker aufgepasst: für diesen Fall seid ihr bei Erbils genau richtig! Egal ob Royal Seitandöner, Falafeldürüm, veganes Lahmacun, Börek oder Baklava — hier bekommt ihr alles, wonach das Kebab-Herz verlangt. Geschmacklich stehen die Gerichte der fleischlichen Version in nichts nach und bestechen gleichzeitig mit hoher Qualität und frischer Zubereitung. Außerdem gibt es ausreichende Sitzmöglichkeiten, um nicht im Stehen herunterschlingen zu müssen, sondern in Ruhe genießen zu können. Und selbstverständlich ist auch hier jedes Gericht rein pflanzlich!

Wo: Breisacher Str. 13, 81667 München
Genau richtig für: Sparfüchse und Gourmets der türkischen Küche
Reservierung empfohlen: nein


(c) Katzentempel

Katzentempel in Maxvorstadt

Das Café Katzentempel bietet nicht nur Kaffee in kuschliger Gesellschaft von Hauskatzen an — wie der Name schon verrät — sondern auch eine Vielfalt an veganem Essen. Und Achtung: Schüler, Studenten oder Auszubildende zahlen vor allem beim Frühstück und in der Mittagspause weniger.

Wo: Türkenstraße 29, 80799 München
Genau richtig für: echte „Naschkatzen“ und hungrige Studenten
Reservierung empfohlen: nein


(c) Max Pett

Max Pett in der Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Das Max Pett kann wohl mit Fug und Recht als eines der veganen Highlights in München bezeichnet werden. Die Speisekarte bietet alles was das Herz begehrt. Dabei findet man oft saisonale Spezialitäten, wie beispielsweise im Herbst Kürbisravioli oder Pumkin Spice Pannacotta. Darüber hinaus gibt es montags bis freitags ein erschwingliches Mittagsmenü mit warmem Hauptgericht und wahlweise Suppe oder Dessert dazu. Auch sonst überrascht das Lokal immer wieder mit besonderen Aktionen, wie der Kaiserschmarrn-HappyHour. Bei gutem Wetter könnt ihr hier draußen unter Bäumen sitzen.

Wo: Pettenkoferstraße 8, 80336 München
Genau richtig für: Unentschiedene — die Speisekarte lässt nämlich (fast) keine Wünsche offen
Reservierung empfohlen: ja

Titelbild: © SIGGIS