Muttertag: Bäume statt Blumen verschenken

Muttertag: Bäume statt Blumen verschenken

[In Kooperation mit Treedom]

Wenn in den Schaufenstern wieder überall Herzen hängen und die Blumenläden zur Hochform auffahren, ist — nö, nicht zwingend Valentinstag. Es gibt da noch einen anderen Tag, an dem sehr viel Liebe verschenkt wird: Muttertag. Ja, holy shit, am 13. Mai ist es wieder soweit. Ihr seid ratlos, wie ihr eure Zuneigung der besten Mama der Welt in diesem Jahr zeigen sollt? Blumen sind ja durchaus immer ein sehr schönes Geschenk. Nur verwelken sie sehr flott und geben dann ein recht trauriges Bild der Liebesbekundung ab. Wie wäre es also mit einem Gewächs, das sehr viel länger hält?

Wir hätten da eine 100 Punkte-Idee: Schenkt eurer liebsten Mami einen Baum von Treedom und erhaltet mit diesem Artikel einen Rabattcode zum Muttertag. 

Das Baum-Geschenk im World-Wald-Web gestaltet sich folgendermaßen:

Erinnert ihr euch an FarmVille? Dieses abgefahrene Computerspiel aus dem Jahr 2010, bei dem man sich einen virtuellen Bauernhof aufbaut und diesen betreibt als wäre er Realität?  Zwei Italiener haben das Konzept vom FarmVille kurze Zeit später mit der waschechten und realen Arbeitswelt verknüpft. Was dabei herausgekommen: eine Webseite, auf der sich jeder Bäume aussuchen kann, die gleichzeitig von einem Kleinbauern irgendwo auf der Erde gepflanzt werden. Egal, ob nah oder fern, wichtig ist nur, dass der Baum in Echt gepflanzt wird. Diese Plattform nennt sich Treedom.

Und soweit sind die beiden Italiener Tommaso Speroni und Federico Garcia mit ihrer genialen Idee schon gekommen:

417.000 Bäume in Asien, Südamerika, Italien und Afrika gepflanzt
100.000 Personen involviert
24.000 Kleinbauern involviert

Derzeit gibt es auf Treedom eine Muttertagsaktion bei der ihr aus einer limitierten Spezial Edition drei Bäume auswählen könnt — Orange aka Optimismus (Kenia), Kakao aka Süße (Kamerun) und echte Guave aka Schönheit (Kenia). Und nein, so ein Baum kostet keine hunderte an Euro, sondern bewegt sich bei dieser Aktion zwischen 12,90€ und 29,90€. Ihr könnt den Baum zum Muttertag mit einer persönlichen Widmung direkt per ausdruckbarer Geschenkkarte, E-Mail, Facebook oder auch gleich per WhatsApp verschenken – dabei könnt ihr natürlich auch das Datum des Versands festlegen. Wenn der Baum dann eingekauft ist, geht das Vergnügen für eure Mama aber erst richtig los.

Denn jeder Baum verfügt online über seine eigene Profil-Seite, wird geolokalisiert, bei seiner Verpflanzung fotografiert und kann dem User bei der Kompensation eigener CO2 Produktion helfen. Eure Mama kann sich also fortan selbst um den geschenkten Baum kümmern, mittels eines Baum-Tagebuchs sein Wachstum verfolgen, ihm einen hübschen Namen und damit auch eine persönliche Note verpassen. All das ist vollkommen transparent und findet auf der Plattform Treedom selbst statt.

Wenn ihr nun Feuer und Flamme seid, einen Baum zu pflanzen oder eurer Mutter zu schenken, bitte hier klicken. Und lucky you: Durch die Angabe das Rabatt-Codes „BAUMMAMA“ erhaltet ihr auf euren Einkauf 10% Rabatt. Der Code gilt bis zum 31.05.2018.

Natürlich steht auch der soziale Nutzen im Vordergrund: Durch die finanziellen Unterstützung der Kleinbauern können Obst- und Nutzbäume gepflanzt werden, die im Laufe der Zeit als Nahrungs- und Einnahmequellen dienen. In Ländern wie Kenia sorgen sie für eine Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität, in Haiti werden sie, in den 2010 vom Erdbeben heimgesuchten Gegenden angepflanzt und in Süditalien sind sie in von der Mafia beschlagnahmten und dadurch verarmten Gegenden zu finden.

Egal von welcher Seite man dieses außergewöhnliche Geschenk betrachtet — Treedom ist eine ganz besondere Initiative, die hoffentlich bald Gehör in aller Welt findet. Mütter gibt es schließlich überall und schätzen sollte man sie jeden einzelnen Tag. Was nicht heißt, dass ihr gleich einen ganzen Wald einkaufen müsst, aber gebt euer nun erlesenes Wissen über Treedom weiter. Hoffentlich werden dann am 12. Mai und an vielen, vielen anderen Tagen irgendwo auf der Welt eure Bäume gepflanzt, deren „Wachsen“ ihr Zeit eures Lebens verfolgen könnt. Einer Mutter könnt ihr nämlich immer ein Geschenk machen — Mutter Erde. 🙂