Tipps für’s Wochenende: 15. bis 17. März

Tipps für’s Wochenende: 15. bis 17. März

Ja, so langsam wäre ein bisschen Frühling und T-Shirt Wetter ganz schön, oder? Könnte dieses Wochenende Samstag und Sonntag ganz gut klappen. Ansonsten warten auf euch Indoor Floh- und Tauschmärkte, die baltischen Filmtage, wunderbare Tanz-Feten und natürlich der St. Patrick’s Day! Tipps ab:


Freitag, 15. März

Großer Internationaler FFF-Streik

Klimapolitik geht uns alle etwas an! Denn erschwerte Bedingungen für Radlfahrer und Nutzer des ÖPNV zwingt viele Leute dazu, auf’s Auto umzusteigen. Und wie wir wissen, dreht sich diese Spirale immer weiter und geht auf Kosten unserer Lebensqualität. An diesem Freitag könnt ihr etwas dagegen tun, nämlich: LAUT SEIN! Erhebt eure Stimmen am Odeonsplatz und setzt ein Zeichen…

Mehr

Fashion Block – der Modeflohmarkt

Shoppingqueens und -kings aufgepasst: In der Kunst- und OFF-Location KUNST | BLOCK | BALVE findet an diesem Freitagabend ein Fashion-Sale statt, bei dem ihr alles kaufen und verkaufen könnt, was man so am Körper tragen kann. Die einzige Voraussetzung ist eine super Qualität und ein guter Zustand der Dinge.

Mehr

Baltische Filmtage 2019

Während der Filmreihe CINEMA INTERNATIONAL seht ihr, wie es dazu kam, dass Estland, Lettland und Litauen heutzutage eigenständige Länder sind. Erlebt an 3 Tagen spannende Spiel- und Dokumentarfilme, die sich alle um den langen und beschwerlichen Weg in die Freiheit drehen, die die kritische und humorvolle Auseinandersetzung mit der Geschichte sowie der aktuellen Situation in den drei Ländern zeigen.

Mehr


samstag, 16. März

All good things // Design & DIY Markt

Na, in Shoppinglaune? Dann ist das hier genau das Richtige für euch. Der Midnightbazar veranstaltet an diesem Wochenende im Rahmen der Münchner Designweek MCBW etwas ganz Besonderes: Nämlich einen Markt rund um das Thema Design. In der Reithalle erwartet euch beim „All Good Things“ Markt ein bunter Mix aus Design, Kunst, Vintage, Mode und Lifestyle-Produkten.

Mehr

Taxi Salon

Es ist wieder so weit: Die monatliche Taxi Salon Ausgabe im Import Export steht vor der Tür! Live Musik, Kino, Workshops, Ausstellungen oder Spezialitäten aus der Plattenkiste – hier lautet das Stichwort definitiv Abwechslung. Freut euch auf vier verschiedene Programmpunkte:

ab 20 Uhr: Frau Knalls Nähwahnsinn zum Mitmachen
20 Uhr: Cosmic Giggle
23 Uhr: Das Ende der Liebe
Finale mit DJ „El Watusi“

Mehr

I got 99 problems but being a feminist listening to rap ain’t 1

Problematische Musik ist derzeit in aller Munde: Man hört von R.Kelly oder Michael Jackson, die boykottiert und sogar aus TV-Serien (The Simpsons) oder Radiosendern verbannt werden. Im Harry Klein geht es heute mal um eine andere Art von problematischer Musik: Die, die frauenfeindlich ist und trotzdem von Frauen mitgesungen wird, die Musik deren frühere Held*innen nur noch Müll reden und die Musik, die man früher gar nicht als problematisch wahrgenommen hat – vor der man aber nun die Augen bzw. Ohren nicht mehr verschließen kann.

Mehr


Sonntag, 17. März

St. Patrick’s Day Parade

Der 17. März gehört unweigerlich dem heiligen St.Patrick — ob man jetzt irisch ist oder nicht. Die Parade von der Münchner Freiheit bis zum Odeonsplatz mit den zahlreichen Gruppen in traditionellen oder kuriosen Kostümen kann sich sehen lassen! Packt eure grünen Sachen aus, geht hinaus und feiert mit.

Mehr

Kleidertauschparty

Erneuert den Inhalt eures Kleiderschranks passend zum bevorstehenden Frühling – ganz einfach, billig und umweltfreundlich. Das alles gibt es so natürlich nur bei der Kleidertauschparty im Import Export. Dafür nehmt ihr einfach bis zu zehn Kleidungsstücke oder Accessoires mit (sehr gut erhalten, ohne Flecken und Löcher, keine Unterwäsche, kein Pelz, keine Badesachen), erhaltet dafür Punkte und könnt diese dann gegen andere Kleidungsstücke einlösen.

Mehr

How we played the Revolution

Im Rahmen der Baltischen Filmtage gibt es im Gasteig heute den Film „How we played the Revolution“ zu sehen: 1984 gründet sich in Litauen die Rockband ANTIS. Entstanden aus der Laune einer Silvesterfeier heraus. Mit eindrucksvoller Theaterschminke, einer stilisierten Bühnenshow und bitteren Songtexten wurde eine Karikatur der absurden Sowjetrealität vorgeführt. Bald wuchs ihre intellektuelle Clownerie zu den Rock Marches heran – wandernden Musikfestivals, an denen sich Tausende von Menschen beteiligten.

Mehr

Titelbild: © Zinnur Yüksel