Theater-Highlights Mai

Theater-Highlights Mai

Alles neu macht der Mai. Die Bäume werden wieder grün, die Blumen recken wieder ihre Köpfe gen Sonne. Ab an die Isar sagen die ersten. Ab ins Theater, solange die Abende noch nicht allzu warm sind, sagen wir! Wo es sich lohnt mitzugehen? Unsere Highlights:

 


Wahlkabine im Volkstheater
14. Mai 2019
Tickets hier

Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Es gilt in dieser Woche in ganz Europa, ein Parlament zu wählen, das die Vorstellungen des eigenen Landes auf der großen Bühne vertritt und gleichzeitig die Interessen des eigenen Landes so in den europäischen Kontext einordnen kann, dass die gemeinsame Idee eines friedlichen, gemeinschaftlichen Europas hochgehalten wird. Wirklich keine einfache Aufgabe. Für Politiker nicht und für Bürger genauso wenig. Doch wie lässt sich das ändern? Wie kann die Leidenschaft für die Causa Europa wieder zum Brennen gebracht werden?

© Münchner Volkstheater

Wiedereröffnung des PATHOS
ab 16. Mai 2019
alle Termine und Tickets hier

2 Monate ist gar nicht mal so lange für einen Wechsel des Zuschauerraumbildes, wenn man es mit anderen Theatern in München vergleicht. Das Deutsche Theater – 6 Jahre. Das Gärtnerplatztheater – 5 Jahre. Nun kann man das verhältnismäßig kleine Theater an der Schwere-Reiter-Straße vielleicht bautechnisch nicht mit den großen Bühnen der Stadt vergleichen. Was das Programm angeht – schon eher! Denn Eröffnungspartys für alle schmeißen, das können Sie auf jeden Fall gut! Nach der Renovierung steht als erstes gleich „Der Schimmelreiter*in“ auf dem Programm. Interpretationen des berühmten Werks Theodor Fontanes gibt es vielleicht genug, doch haben sich Judith Huber und Lea Ralfs auf die Fahne geschrieben, eine Version auf die Bühne zu bringen, für die Inklusion nicht nur Teil des Ensembles ausmacht, sondern auch fundamentaler Bestandteil des Themas „Fortschritt“, das dem Original von Fontane so unabdinglich zu eigen ist.

© Huber/Ralfs

Out of the Blue im Metropoltheater
ab 24. Mai 2019
alle Termine hier

Drei Männer und ihre Gitarren. Könnte der Teaser für die nächste Clubtour einer angesagten Band sein. Kann aber auch der Teaser für euren nächsten Theaterbesuch sein. Denn das Metropoltheater macht aus ca 20 Songs des großen kanadischen Singer-Songwriters Neil Young eine Hommage an den Godfather of Grunge. Heraus kommt eine „Ehrerweisung und Wertschätzung für ein musikalisches Genie und einen großen Philanthropen“.

© Jean-Marc Turmes