Take Off Your Shirts

Take Off Your Shirts

Bei manchen Bands sucht man vergeblich nach einem Alleinstellungsmerkmal. Nicht so bei Take Off your Shirts – sie fallen schlichtweg durch jedes Raster. Take off your Shirts, kurz T.O.Y.S., spielen auf ihren Platten mit den Musikrichtungen. Düstere, fast schon Gothic angehauchte Rocksongs duellieren sich mit verspielten, rauen Popsongs. Melancholie gibt dem Groove die Hand und sagt der musikalischen Mottenkiste den Kampf an.

Kurz: Die Musik von Take off your Shirts ist gitarrenlastig, die Songs grenzen sich durch ihr eigenes „Genreleben“ voneinander ab – einziges Bindeglied bleibt die besondere Stimme von Frontmann und Sänger Timo Raith.

Im Oktober hat die junge Band aus Regensburg ihre EP „NOAH“ veröffentlicht, die für TOYS einen ganz besonderen Stellenwert hat: Zwei Jahre haben sie an den Songs auf der Platte geschliffen, bis sie diese aus der Hand gegeben haben. „NOAH“ repräsentiert damit „ein Stück vertonte Bandgeschichte“. In ihrer Band-Vita können Take Off Your Shirts bereits 150 Auftritte vorweisen, darunter Gigs am Pfingst Open Air, dem Utopia Island Festival und einen Support für Thees Uhlmann in Furth im Wald.

Und wie ist das so auf Konzerten von euch, liebe Take Off Your Shirts?

„(…) unser Programm ist sehr abwechslungsreich. Wir versuchen, möglichst zeitlose, ehrliche, handgemachte Musik zu machen eher abseits vom klassischen Pop, aber trotzdem tanzbar und eingängig. Vom Genre her ist es schwer, uns klar einzuordnen. Alternative, Rock Pop, Stoner Rock könnte man es nennen, von allem ist etwas mit dabei. Das Wichtigste: Die Musik kommt vom Herzen und spricht uns direkt aus der Seele.“

Alle aktuellen Termine findet ihr auf der Facebook-Seite von T.O.Y.S.

Text: Annika Wagner