Sundowner-Tour: Wallberg

Sundowner-Tour: Wallberg

Sundownern in 1.722 Meter Höhe — auf dem Wallberg am Tegernsee ist das ziemlich easy möglich. Was ihr dafür braucht: ein Auto, feste Wanderschuhe, Picknick-Ausstattung, Wechselkleidung sowie ein wenig Kondition und Trittsicherheit.


Der Wallberg liegt im Ortsteil Kreuth direkt am Tegernsee. Am Gipfel erwartet euch eine 360 Grad Aussicht auf die bayerischen Voralpen und natürlich den Tegernsee. Aber beginnen wir unten: wenn ihr auf den Wallberg zum „Sonnenuntergang schauen“ gehen wollt, empfehlen wir euch spätestens vier bis fünf Stunden vor Dämmerung zu starten. Ein Auto ist fast notwendig, da der Startpunkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen ist.

Los geht’s an der Wallbergmoosalm — diese erreicht ihr über eine Mautstraße (Gebühr 4 Euro), der Parkplatz oben ist im Preis mitenthalten. Dort angekommen folgt ihr zunächst den Schildern in Richtung Wallberghaus (ca. 1 Stunde). Der Weg führt euch am Anfang etwas steiler durch den Wald — aber nicht erschrecken, nach wenigen Minuten wird es wieder etwas flacher und ihr kommt auf eine Forststraße. Am Wallberghaus angekommen, beginnt der Anstieg zum Gipfel.

Hier mündet die blaue Wanderung (leicht) in eine rote Tour (mittelschwer). Auf den letzten Metern (ca. 45 Minuten) ist also nochmal etwas Trittsicherheit und Kondition gefragt, aber Durchhalten lohnt sich.

Am Gipfelkreuz angekommen erwartet euch ein wunderschöner Ausblick auf den Tegernsee und die Alpen sowie — hoffentlich — ein unvergesslicher Sonnenuntergang. Dazu noch schnell die mitgebracht Brotzeit zu einem Picknick ausbreiten und genießen.

Trotz all der Schönheit aber immer brav die Uhr im Auge behalten, damit ihr auch rechtzeitig den Rückweg antretet. Zurück zum Parkplatz an der Wallbergmoosalm braucht ihr ca. 1,5 Stunden. Erfahrene Wanderer können den Weg natürlich auch mit Stirnlampen bestreiten. Allen anderen empfehlen wir rechtzeitig wieder aufzubrechen.

Insgesamt sind es 600 Höhenmeter von der Wallbergmoosalm bis zum Gipfel. Ihr habt auch die Möglichkeit vom Tal aus loszugehen, dann braucht ihr für die zu bestreitenden 900 Höhenmeter ca. 2,5 Stunden hinauf und gute 2 Stunden zurück.

Wer nach Sonnenuntergang noch ewas Zeit hat, kann sich für das letzte bisschen Rot am Himmel noch an den Tegernsee setzen. Happy Sundownering!


Weitere Bergtouren findet ihr hier. 

Titelbild: © Annika Wagner