Preysinggarten: Feinkostladen, Take-Away & Glühwein

Preysinggarten: Feinkostladen, Take-Away & Glühwein

Das München als nördlichste Stadt Italiens gilt, lässt sich bei einem Besuch im Preysinggarten bestätigen. Hier könnt ihr normalerweise bayerisches Flair kombiniert mit italienischem Essen genießen. Das klappt – etwas abgewandelt – auch derzeit: Während des Lockdowns verwandelt sich der Preysinggarten in einen kleinen Feinkostladen und bietet seine Gerichte sowie hausgemachten Glühwein auch to go an.


Im Preysinggarten trifft Bayern auf Italien. Auf der Karte stehen Käsespätzle mit geschmolzenen Emmentaler und Röstzwiebeln neben Spagetti Carbonara und Pizza. Eine Mischung, die den Münchner*innen durch ihre Nähe zu Italien auf den ersten Blick vielleicht nicht so ungewöhnlich vorkommt, die aber tatsächlich eine Besonderheit des Preysinggartens ist. Seit 1893 wird hier sehr viel Wert auf qualitatives, regionales Essen gelegt. Als eines der ältesten Gastwirtschaften in Haidhausen hat sich das Restaurant zu einem beliebten Nachbarschaftstreffpunkt entwickelt. Durch die stilvolle und schlichte Einrichtung sowie die historischen hohen Räume mit Bogenfenster, die getäfelten Holzwände, die handgeschriebenen Kreidetafeln und die korinthische, gusseiserne Säule herrscht eine gemütliche Atmosphäre im Preysinggarten. Hier fühlt man sich einfach wohl.

© Preysinggarten

Auf den Teller kommen nur ausgewählte Zutaten. Das Geflügel stammt aus alternativer bayerischer Tierhaltung, das Rinder-, Kalb- und Schweinefleisch bezieht das Restaurant vom selben Lieferanten wie ihr Haidhausner Metzger des Vertrauens. Das Olivenöl stammt aus Kreta, wo die Inhaber*innen des Restaurants eigene Olivenbäume besitzen. Ebenfalls aus Kreta werden die Kräuter für Teesorten und Speisen, sowie Honig und Salz bezogen. Ein besonderes Augenmerk liegt zudem auf dem Apfelsaft, der von einem alten Bauernobstgarten in Weicht im Ostallgäu stammt.

Der Preysinggarten ist nicht umsonst seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt in Haidhausen. Wir feiern vor allem die gemütliche Atmosphäre und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auch. Die Pizza kostet unter 10 Euro, Pasta gibt’s ab 10,40. Aufwendigere Gerichte kosten etwas mehr, finden sich aber immer noch im Münchner Preisrahmen. Wenn ihr noch nie hier wart, dann solltet ihr dem traditionsreichen Preysinggarten unbedingt mal einen Besuch abstatten.

Kleiner Laden und Essen zum Mitnehmen

Da der Preysinggarten ja aktuell nicht wie gewohnt Gäste vor Ort empfangen kann, setzt er zum einen auf Take away und zum anderen auf einen kleinen Laden mit regionalen und internationalen Produkten wie selbstgemachten Honig, Kreta-Salz, Gewürze, Olivenöl und einigem mehr.

Auf Wunsch könnt ihr euch auch Geschenkkörbe in verschiedenen Größen zusammenstellen lassen. Und wer lieber gleich etwas „Fertiges“ zum Essen haben will, sollte die verkleinerte To-Go Speisekarte regelmäßig checken. Zusätzlich dazu werden variierende Tagesgerichte und leckerer Glühwein angeboten.

© Preysinggarten

Preysinggarten
Preysingstraße 69
81667 München

Öffnungszeiten:
Montag 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dienstag bis Freitag 11:00 Uhr bis 15:00Uhr & 17:30 Uhr – 01:00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag: 10:00 Uhr bis 01:00
 Uh

Take-Away:
Montag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 14.30 Uhr & 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr


Weitere Restaurant-Tipps bekommt ihr hier.

Titelbild: © Preysinggarten