Make Nußbaumpark gschmeidig again

Make Nußbaumpark gschmeidig again

Der Nußbaumpark am Sendlinger Tor gehört nicht zwingend zu den Schmuckstücken unserer Stadt. Was weniger an der unter Denkmalschutz stehenden Grünfläche an sich liegt, sondern mehr an dem Ruf als Problempark, gerade was das Publikum angeht. Wie gut, dass München offen für neues ist! Wie gut, dass die Urban League einen neuen Coup gesucht und im Nußbaumpark gefunden haben!

Denn ab Montag soll das Schmuddelimage Geschichte sein und durch ein offenes, gemütliches, dynamisches Konzept ersetzt werden – ganz unter dem Motto „Make Nußbaumpark gschmeidig again!“

Münchens öffentlicher Hobbykeller

Generell soll das Konzept davon leben, dass Anwohner und Besucher sich beteiligen und einbringen. Entstehen soll sozusagen ein öffentlicher Hobbykeller! Jeder, der eine tolle Idee für eine soziale Aktivität hat, der hebe die Hand – aktive Partizipation ausdrücklich erwünscht! Und wer sich jetzt nicht so als Initiator sozialer Aktivitäten sieht, der kann auch einfach bestehende Konzepte nutzen. Die Hochbeete, die in Kooperation mit Green City aufgestellt wurden, suchen noch Paten und Leute mit grünen Daumen. Alles was grünt (und legal ist!), kann dort gepflanzt werden. Daneben kann man auch einfach vorbeikommen, sich ein Brettspiel ausleihen und loslegen. Kostenfreie Yoga-Sessions sollen zweimal die Woche genauso zum festen Programm gehören wie Beratungen zum Thema Stressmanagement oder anderen psychologische Themen. Man kann aber auch einfach nur schön entspannt auf der Wiese chillen und die Zeit genießen.

„Radio Nussbaum“ live on Air

Obwohl es im Park ausdrücklich ruhig zugehen soll, um anliegende Anwohner, Büros und die Klinik nicht zu stören, gibt es trotzdem auch was auf die Ohren. Da wäre zum Beispiel eine Radiohütte, aus der der hauseigene Radiosender „Radio Nussbaum“ sendet und bei dem Münchner Djs für die musikalische Untermalung und Gesprächsrunden zu aktuellen lokalen Themen für den Gesprächsstoff sorgen. Gehört werden kann das ganze über das eigene Smartphone mit Kopfhörern im Livestream, den ihr empfangen könnt über das extra von Freifunk gestellte, kostenfreie WLAN. Damit Ihr nicht euer ganzes Datenvolumen für das tolle Programm aufbrauchen müsst.

Selbst die Fußballfans haben keine Ausrede, fern zu bleiben. Auch wenn es kein Public Viewing geben wird – auf das Geschehen ganz verzichten muss keiner. Nur gibts halt kein Viewing, sondern für ausgewählte Spiele ein Hearing, wenn Gäste aus dem Münchner Nachtleben erst das Spiel aus der Radiohütte kommentieren und im Anschluss dann auch noch auflegen.

Dieses allgemeine Programm soll noch ergänzt werden durch viele andere, einmalige Programmpunkte. Eine Kleidertauschbörse soll genauso stattfinden wie ein Strick-Café oder auch eine Radltauschaktion. Und auch eine Psych Nite soll ihren Weg in den Park und aktuelle Themen aus der Psychologie aus seinem Nischendasein ins öffentliche Bewusstsein finden.

Münchens erster Craft-Biergarten

Und auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt! Für das Wohlbefinden des Magens sorgt Viva Clara mit ihrem sozialen Catering. Vom kleinen Wrap als Magentratzerl für zwischendurch bis hin zum Burger ist für jeden Hunger was dabei. Für die Flüssignahrung sorgen dann im Craft-Biergarten Giesinger als ständiger Partner. Unterstützt werden sie jedes Wochenende von Donnerstag – Samstag von je einer anderen Craft-Brauerei, die neue Erlebnisse für die Geschmacksknospen frisch vom Fass zapfen.

12 Wochen gschmeidiger Nußbaumpark ab 11. Juni

Los gehts am 11. Juni ab 16:00 Uhr mit der einzigen allumfassenden Musikbeschallung durch die zwei Jazz-Gitarristen Alex Czinke & Adrian Reiter. Ab dann hat der Park den ganzen Sommer lang und jeden Tag bis 22 Uhr geöffnet, unter der Woche ab 12 Uhr und am Wochenende sogar schon um 10 Uhr. Das aktuelle Programm findet Ihr unter nussbaumpark.de. Es lohnt sich, immer wieder einen Blick darauf zu werfen, das Programm wird laufend vervollständigt und ergänzt. Ja, oder man packt die Stoffbeutel mit den Grundlagen einfach so: Decke, Kopfhörer, euer Smartphone und vielleicht ein passender Akku. Und dann schnappt ihr euch viel gute Laune, viele gut gelaunte andere Menschen und ab gehts ans Sendlinger Tor – denn wir haben eine Mission: den Nußbaumpark gemeinsam wieder gschmeidig machen!

Titelbild: © xhoch4