München geht ins Kino #1

München geht ins Kino #1

Was tun, wenn die Sonne sich mal wieder nicht blicken lässt, es sehr früh sehr dunkel wird und die eigene Stimmung unter beidem etwas leidet?

Gebt euch nicht dem Herbst Blues hin, sondern geht lieber ins Kino. Weil Kino geht immer. Hier einige unserer Favoriten.


City Kino

Gut, sicherlich kein echter Geheimtipp! Aber einfach schön und deswegen definitiv ein Lieblingskino. Auf dem Weg dorthin muss man zunächst die Sonnenstraße und einen Erotikladen hinter sich lassen, steht dann aber schon mitten im kleinen Innenhof. Warum wir das City Kino mögen? Es kommen einfach tolle, kleine Filme, die nicht überall zu sehen sind. Oft werden Filme auch im Original mit Unterton gezeigt. Und es ist herrlich entspannt. Sitzplatzreservierungen gibt’s nicht, das ist meist aber auch nicht nötig. Und auch wenn man von der hektischen Sonnenstraßen-Atmosphäre hier hinten nichts mehr mitbekommt, liegt es einfach sehr zentral und ist deswegen wunderbar geeignet, um sich mit Freunden aus allen Ecken Münchens zu treffen.

City Kino
Sonnenstraße 12
80331 München


Studio Isabella

Mitten in Schwabing, an einer Ecke, an der man es vielleicht nicht vermuten würde, liegt das Studio Isabella. Klein, familiär und gemütlich – so würden wir es beschreiben. Es gibt nur einen Kinosaal, in dem ein guter Mix aus Mainstream-Filmen und Programmkino gezeigt wird. Eine Besonderheit: Das CINE ESPAÑOL. Jeden Mittwoch werden hier Filme aus Spanien oder Lateinamerika im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Nicht nur für Muttersprachler toll, sondern auch für alle, die ihr Spanisch nicht verlernen möchten. Tipp: Montag ist immer Kinotag.

Studio Isabella
Neureutherstraße 29, Ecke Isabellastraße
80799 München


Arri Kino

Wir bleiben in Schwabing, oder ist das ARRI Kino etwa schon Maxvorstadt? Egal. Denn das ARRI überzeugt uns mit modernster Technik, Ton- und Bildqualität sind auf dem neuesten Stand. Und das ist bei Kinos mit nur einem Saal ja nicht immer selbstverständlich. Außerdem punktet das ARRI natürlich (vor allem) auch mit seinem Programm. Wenig Mainstream und viel Platz für unbekanntere Filme. Das ARRI ist übrigens jedes Jahr Festival-Kino beim DOK.fest München, was ja auch immer einen Besuch wert ist.  Aber Achtung an alle Popcorn-Fans: Hier gibt es keins. Aber so ein Film ohne Popcorntüten-Geräusche kann ja auch mal sehr schön sein!

ARRI Kino
Türkenstraße 91
80799 München


Museum Lichtspiele

Doch, hier handelt es sich schon auch um ein Kino mit vier kleinen Sälen, auch wenn im Titel ein Museum zu finden ist. Aber geschichtsträchtig ist das Museum Lichtspiele auf jeden Fall, ist es doch das zweitälteste, noch bestehende Kino in der Stadt. Und historisch sind auch die Filmvorführungen des Kultfilms „Rocky Horror Picture Show“ aus den 70ern. Seit Ende der 70er Jahre ist der Film jetzt im Programm des Kinos. Wahnsinn! Noch heute wird der Film jeden Freitag und Samstag in der Spätvorstellung ab 23:00 gezeigt. Wer ihn noch nicht gesehen hat: Unbedingt hingehen und mitsingen, weil einfach zu gut! Sweet Transvestite und so…
Ansonsten bekommt ihr hier viele Blockbuster zu sehen, davon auch einige im Original mit Untertitel. Das Museum Lichtspiele ist nicht nur wegen der Filme einen Besuch wert, sondern auch wegen dem Kino an sich. Oder wart ihr schon einmal im einem Kinosaal im Rokoko-Stil?

Museum Lichtspiele
Lilienstrasse 2
81669 München


Neues Rottmann Kino

In Pinakotheken-Nähe findet ihr das Rottmann Kino. Das Kino heißt so, weil in der Rottmannstaße gelegen – eh klar. Hier fühlt sich jeder wohl, dem der Charme vergangener Tage wichtiger ist als die neuste Filmvorführungs-Technik. Ein wirklich kleines Kino, bei dem die Kasse auch gleichzeitig der Kiosk ist. Und der Kassierer auch der Filmvorführer. Wie gesagt, eben ganz viel Charme. Zu sehen gibt’s hier neben dem ein oder anderen Blockbuster auch Filme, die nicht in jedem Kino-Programm zu finden sind. Ein großer Vorteil des Rottmanns: Es ist eigentlich nie überlaufen. Entspannter geht Kino eigentlich gar nicht.

Neues Rottmann Kino
Rottmannstr. 15
80333 München


Also, wie gesagt, nicht dem eigenen Blues frönen, sondern lieber ins Kino gehen.
Hilft immer.

Im Teil 2 unserer Serie stellen wir Euch noch mehr Kinos vor.