München ’72

München ’72

Endlich! Es ist wieder Fondue-Zeit! Wer nicht zur stolzen Gruppe der Fondue-Set-Besitzer zählt oder schlichtweg zu faul für den Abwasch ist, der muss dennoch nicht aufs Fondue-Essen verzichten: München ’72 sei Dank.

Am 1. Oktober hat die gemütliche Bar im Glockenbachviertel die neue Fondue-Saison eingeläutet. Und wer bislang noch nie im München ’72 war, sollte spätestens jetzt einen guten Grund dazu haben.

Zwischen Retro-Möbeln und Deko aus Turnhallen-Artefakten, Schreibtischlampen an der Wand und Olympia ’72-Andenken kann man es sich bei schummrigem Licht bequem machen – und wenn man mag sogar Brettspiele spielen.

Aber der Tisch wird ja zunächst anderweitig benötigt – schließlich soll es ja Fondue geben. Das gibt‘s hier sowohl in der Fleisch- als auch in der Käsevariante. Wir haben das Käsefondue probiert und sind begeistert. Das Fondue ist richtig lecker und dazu gibt es Salat und Brot in rauen Mengen. Viel Käse in entspannter 70er Jahre-Wohnzimmer-Atmosphäre: Wir müssen wohl kaum betonen, dass wir einen Fonduebesuch im München ’72 dringend empfehlen.

Wer nicht so sehr auf Fondue steht wie wir, der sollte natürlich trotzdem vorbeischauen. Zum Beispiel sonntags – da gibt’s nämlich immer Tatort im München ’72.

Wem das alles übrigens irgendwie bekannt vorkommt: Das München ’72 war früher in der Kohlstraße ansässig und ist 2014 mit Sack und Pack in die Holzstraße umgezogen. Ein Déjà-vu lässt sich also durchaus erklären.


Öffnungszeiten
Mo – Do | 17:00 – 01:00 Uhr
Fr | 17:00 – 03:00 Uhr
Sa | 10:00 – 03:00 Uhr
So | 10:00 – 23:00 Uhr

Kontakt
Tel | 089 973 437 85
Email | buero@muenchen72.de
Homepage