Kronkorken-Challenge an der Reichenbachbrücke

Kronkorken-Challenge an der Reichenbachbrücke

Stell dir vor, es ist Isar, und all die Flaschen gehen hin…

Sommer, Sonne, Isar – Gerade dieser Sommer hat uns ja direkt bestraft, wenn wir den Münchner Triathlon nicht ausgenutzt haben. Und was gibt es schöneres, als sich mit einem kühlen Bier oder Spezi ans Ufer zu setzen und die Füße in den Fluss hängen zu lassen. Doch während wir unsere Flaschen auch immer schön mitnehmen, bleiben die Kronkorken meist liegen. Unsere Füße können ein schmerzhaftes Lied davon singen!

Das können wir gemeinsam allerdings ändern. Davon zumindest ist das Kreativ-Kollektiv rehab republic fest überzeugt und ruft deshalb zur Kronkorken-Challenge auf. Das Geländer der Treppe von der Reichenbachbrücke runter ans Isarufer schmückt seit dem 02. September eine Plexiglas-Röhre. Durch diese kann man, wie beim Murmelspiel, seinen Kronkorken direkt in einen Sammelbehälter rollen lassen. Noch bis zum 30. September kann man also das Kind, den Ehrgeiz UND den Öko in sich auf einen Streich befriedigen!

Und warum jetzt der ganze Aufwand? Na ja, um das Isarufer noch sauberer zu machen, das ist klar soweit. Aber Kronkorken, beziehungsweise das Weißblech, aus dem sie hergestellt werden, können auch komplett wiederverwendet werden! Und wie könnte man Kronkorken besser recyceln als dass man aus ihnen neue Bierfässer herstellt!

© rehab republic

Und ganz nebenbei, wenn ihr von eurer guten Tat auch noch ein Selfie macht und über die Social Media-Kanäle dieser Welt teilt, könnt ihr sogar eines dieser Fässer aus recyceltem Weißblech gewinnen und euch in die Wohnung stellen – MIT flüssigem Gold gefüllt, versteht sich. Damit habt ihr einen schönen neuen Einrichtungsgegenstand und für die trockene Zeit nach der Wiesn auch gleich vorgesorgt. Das heißt natürlich auch: Je mehr Kronkorken, desto mehr Fässer, desto mehr Gewinner, desto mehr After-Wiesn, desto mehr, desto mehr und so weiter…

Wir sagen: Sauber, #kronkorkenchallenge @rehabrepublic


P.S.: Wer noch mehr Gutes tun will, kann auch Kippen sammeln! An den Stränden dieser Welt sind Kippen der angespülte Müll Nummer Eins! Deshalb gilt auch hier: Fleißig sammeln oder wieder einpacken, in der Müllkippe an der anderen Treppe der Reichenbachbrücke einschmeißen, Ticket ziehen und im Getränkemarkt Isarquelle gegen einen kostenfreien Taschenaschenbecher tauschen!