Kauf lokal: Bavarian Couture beim Hirmer

Kauf lokal: Bavarian Couture beim Hirmer

Unser Obst und Gemüse kaufen wir regional. Wieso dann nicht auch Klamotten lokal kaufen?

Hirmer macht’s möglich und bietet auch 2017 kleinen, feinen Münchner Marken wieder eine Verkaufsfläche mitten in der Innenstadt. Vom 13. Februar bis zum 11. März habt ihr die Gelegenheit, euch von der Masse der H&Ms, Zaras, Mangos und wie sie alle heißen, abzuheben und dafür Münchner Labels zu unterstützen. Mit dabei sind zum Beispiel A Kind of Guise und We.Re.


Ein oder besser zwei Münchner Macher sind uns dabei besonders aufgefallen: Bavarian Couture!
Die Geschwister Chris und Laura haben es sich zur Aufgabe gemacht, richtig charmante, bayerische Aussprüche unter die Leute zu bringen: Auf T-Shirts, Mützen, Pullis… Jeder soll sehen: I kimm aus Bayern! Aber nicht auf die plumpe Art, die andere glauben lässt, man sei ein Bauerntrampel. Ganz im Gegenteil: Seht her, bayerisch kann auch cool!
Keine Sorge, es gibt die kultigen Anziehsachen natürlich auch für Mädls!

Acht Fragen haben wir dem Labelgründer Chris gestellt und acht Antworten haben wir auch bekommen:


Gibt es dieses Jahr bei der Kauf lokal Aktion ein Highlight?

Die ganze Aktion an sich ist ein Highlight. 50 heimische Marken, alle zusammen in einem Haus, findet man sonst nirgends, das ist schon einzigartig. Die Vielfalt ist auch schön, von der Mode bis hin zum Bier oder zum Brot ist alles dabei. Wir bieten außerdem ein paar Einzelstücke an, die es so bei uns im Onlineshop noch nicht gab, ein paar neue Farbvariationen sind zu finden, außerdem haben wir ein spezielles „Bavarian Couture x KaufLokal“ Logo auf unsere Produkte gedruckt.

Gibt es das gesamte Sortiment im Hirmer zu kaufen oder nur ausgewählte Sachen der Kollektion?

Es werden nur ausgewählte Sachen angeboten, unsere Klassiker sowie ein paar Ausführungen, die es so noch nicht gab und die extra für die Aktion angefertigt wurden.


Dein persönliches Lieblings-Bavarian-Couture-Produkt?

Meine Lieblingsmotive sind „Le Lausbua“, weil es das einzige Motiv ist, das ich selbst entworfen habe (alle anderen hat meine Schwester kreirt), außerdem „Freindlich sei is a Lifestyle“, weil das einfach ein positives Motto ist, das mir zurzeit sehr wichtig erscheint.


Woher stammen die Sprüche?

Die Sprüche sind teilweise alte bayerische Sprüche, denen wir uns bedient haben und sie ein bisserl aufgepeppt haben. Zu einem großen Teil sind es aber komplette Eigenkreationen, die mir irgendwann mal im Kopf herumgespukt sind.

Wie kam es zur Kooperation mit 1860 zustande?

Die Marketing-Verantwortlichen der Löwen sind auf uns zugekommen, das hat uns sehr überrascht und gefreut. Jetzt sind wir mit Bavarian Couture offizieller Löwenfreund, und hoffen, dass da in der Rückrunde mal was vorwärts. geht. Verein und Marke passen aus unserer Sicht recht gut zusammen, das wird sicher eine schöne Kooperation.

Ist ein Offline Store geplant?

Einen eigenen Laden wollen wir in naher Zukunft noch nicht aufmachen, aber wir haben unsere Kollektionen bereits in ein paar kleinen Läden und Boutiquen. In München gibts uns beispielsweise bei Almliebe im Glockenbachviertel, dei der Beo Boutique in Rosenheim findet man uns, sowie seit Neuestem im Inferno Store, Eggenfelden.

Was ist dein Lieblings Ausspruch auf bayerisch?

Da mag ich mich nicht entscheiden, weil es so viele schöne gibt!

Und zum Schluss: Dein Lieblingsort in Bayern?

Einer, der mir spontan einfällt, ist der Biergarten Mariabrunn im Dachauer Landkreis.


Bavarian Couture findet ihr außer bei der Kauf Lokal Aktion außerdem auch…
…im Online-Shop oder auf Facebook

– In Zusammenarbeit mit Bavarian Couture –