Hörbuch und Podcasttipps Juli

Hörbuch und Podcasttipps Juli

Et voilà & bitteschön: Das ist sie — unsere neue Rubrik. Exklusiv für euch, eure Bus&Bahn-Fahrten, Radltouren, lauen Sommernächte, First Date-Gespräche und täglichen Lückenfüller. Für euer Einschlafprogramm, eure „Approved-by“ -Empfehlungen, eure verregneten Sommertage. Für euch, die ihr gerne vorgelesen bekommt. We proudly present: Unsere Hörbuch- & Podcasttipps für den Monat Juli!


Hörbücher

Geschichten eines Neurologen: „Wahn – Stories“ von Christof Kessler

Ein Autor, der die Neurologie in die Literatur bringt und uns vom Gehirn als der Heimat unserer Seele erzählt. We like! Entstanden sind 12 fesselnde Geschichten von 12 unterschiedlichen Hirnerkrankungen, die in ihrer Botschaft einen gemeinsamen Nenner finden: Sie lehren uns alle, wie sehr der Mensch seinem Gehirn im Fühlen, Denken und Handeln ausgeliefert ist, wie stark die Persönlichkeit von chemischen Reaktionen, äußeren Einflüssen und tückischen Krankheiten beeinflusst wird. Miniaturdramen zum Schaudern, zum Mitfühlen und zum Lachen!

Gibt’s dort: Spotify
Hört man dann: Lange Autofahrten, allein oder mit Beifahrern
Dauert so lang: 6 Std. 22 Min.


Hörbuch-Roman: „Der Preis der Treue“ von Diane Prasseur

Kann man zwei Menschen lieben? Gleich viel, gleich stark, gleichzeitig? Diane Prasseur gewährt uns Einblicke in eine Ménage à trois, den Reiz des Doppellebens und die Krux des Älter Werdens. Dabei stürzt sie ihren Protagonisten in Gefühlskonflikte – und wir entschwinden mit ihm. Ein kurzweiliges Hörbuch für alle, die sich folgende Frage beantworten wollen. Ist Liebe teilbar?

Gibt’s dort: Spotify
Hört man dann: An Nachmittagen an der Isar oder lauen Sommerabenden am Balkon
Dauert so lang: 3 Std. 10 Min.


Gegenwartsliteratur: „Was ich euch nicht erzählte“ von Celeste Ng

»Lydia ist tot.« Während der erste Satz des Hörbuchs einen Krimi erwarten lässt, entpuppt sich „Was ich euch nicht erzählte“ als Gesellschaftskritik am Amerika der 70er Jahre, am Rassismus und der Einwanderungspolitik. Fernab von den geschichtlichen Fakten nimmt uns Celeste Ng mit in eine Retrospektive des Schicksals einer chinesisch-amerikanischen Familie; in eine Welt von Einsamkeit, dem Streben nach Assimilation und dem Zugrunde gehen an eben diesem.

 „Lydia ist tot.“ Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe. Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück. Am folgenden Tag findet die Polizei Lydias Leiche. Mord oder Selbstmord? Die Lieblingstochter von James und Marilyn Lee war ein ruhiges, strebsames und intelligentes Mädchen. Für den älteren Bruder Nathan steht fest, dass der gutaussehende Jack an Lydias Tod Schuld hat. Marilyn, die ehrgeizige Mutter, geht manisch auf Spurensuche. James, Sohn chinesischer Einwanderer, bricht vor Trauer um die Tochter das Herz. Allein die stille Hannah ahnt etwas von den Problemen der großen Schwester. Was bedeutet es, sein Leben in die Hand zu nehmen? Welche Kraft hat all das Ungesagte, das Menschen oft in einem privaten Abgrund gefangen hält? Nur der Leser erfährt am Ende, was sich in jener Nacht wirklich ereignet hat.

Gibt’s dort: Spotify
Hört man dann: Bus, Bahn, Flugzeug, Auto. Auf welcher Reise man sich eben gerade befindet
Dauert so lang: 7 Std. 46 Min.


Podcasts

Spotify Original Podcast: „TALK-O-MAT“

Blind-Date unter Promis. Oder: Wenn Maeckes auf Micaela Schäfer trifft. Bei der Spotify Orginal Produktion des Podcasts „TALK-O-MAT“ treffen einmal pro Monat prominente Menschen aufeinander. Einander (sprichwörtlich, versteht sich) abgetastet wird noch mit verbundenen Augen, die darauf folgenden 45min werden von einer sexy Maschinenstimme des Talk-o-Mat moderiert, die zu diskutierende Begriffe ins Gespräch einwirft. Wir finden’s mega lustig!

Gibt’s dort: Spotify
Hört man dann: In der Mittagspause
Dauert so lang: 45 Min. pro Episode


Britischer Podcast: „My Dad Wrote a Porno“

Stellt euch vor, euer Dad hätte ein versautes Buch geschrieben. Jamie Morton und seine Freunde lesen euch vor wie das klingen könnte! Jede Woche gibt’s ein Kapitel Konfrontationstherapie, in dem Jamie Dinge über seinen Dad erfährt, die er lieber nicht gewusst hätte. Ein irrwitziger Podcast über den gerade die ganze Welt spricht – und dann noch im sexy britischen Akzent. Wie könnten wir das nicht hören wollen???

Gibt’s dort: mydadwroteaporno.com, soundcloud
Hört man dann: Mit Freunden überall dort wo man laut und beherzt loslachen kann
Dauert so lang: 45 Min. pro Episode


Deutschlandfunk Nova: „Eine Stunde History“

Zugegebenermaßen sind wir ja eh riesengroße Deutschlandfunk Nova Fans. Den Podcast „Eine Stunde History“ haben wir aber schon fix in unser Wochenprogramm eingebaut. Wer bei aktuellen Geschehnissen mitreden will, muss nämlich auch wissen wie Zukunft und Vergangenheit zusammenhängen. Alle, die also im Geschichtsunterricht hin und wieder mal weggenickt sind oder aus anderen Gründen Nachholbedarf haben: turn back time im „Eine Stunde History“ – Podcast!

Gibt’s dort: Spotify, Itunes
Hört man dann: Morgens nach dem Aufstehen oder abends vorm Einschlafen
Dauert so lang: 30 Min. pro Episode


Ihr habt euch durch Spotify, Deezer, Itunes & Co. gestöbert und Hörbücher oder Podcasts entdeckt, die euch vom Hocker hauen? Dann schreibt mir an caro@munichmag.de. Sharing is Caring!


Titelbild: © unsplash.com