5 schöne Herbstwanderungen

5 schöne Herbstwanderungen

Im Herbst lädt die Bergwelt nochmal zu ausgedehnten Touren ein. Wir haben ein paar getestet und stellen euch in diesem Artikel fünf Herbstwanderungen vor. Da die Zeiten gerade etwas unsicher sind: Nehmt euch auf jeden Fall eigene Brotzeit mit und checkt vorher nochmal, ob die Hütten sowie die Wanderparkplätze geöffnet haben.


Hirschhörnlkopf
Rundtour auf den Hirschhörnlkopf

Der Hirschhörnlkopf im Jachenau hat es uns ganz besonders angetan, denn der Rückweg ist ein anderer als der Weg hinauf – mehr Abwechslung geht also gar nicht. Die Rundtour umfasst ca. 750 hm und lockt mit einem wunderbaren Blick auf den Walchensee.

Startpunkt: Los geht’s im Jachenau – mit dem Auto braucht ihr dorthin (je nach Startpunkt) ca. 1,5 Stunden. Die Gebühr für den Wanderparkplatz liegt bei ca. 4 Euro.
Höhenmeter: 750 hm
Aufstieg: ca. zwei Stunden
Abstieg: ca. zwei Stunden
Anspruch: mit guter Kondition leicht zu bewältigen

Mehr zur Tour


Zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang auf den Wallberg

Sundownern in 1.722 Meter Höhe – auf dem Wallberg am Tegernsee ist das ziemlich easy möglich. Was ihr dafür braucht: ein Auto, feste Wanderschuhe, Picknick-Ausstattung, Wechselkleidung sowie ein wenig Kondition und Trittsicherheit.

Startpunkt: Los geht’s an der Wallbergmoosalm – diese erreicht ihr über eine Mautstraße (Gebühr 4 Euro), der Parkplatz oben ist im Preis mitenthalten.
Höhenmeter: 600 hm
Aufstieg: ca. 2 Stunden
Abstieg: ca. 1,5 Stunden
Anspruch: mit guter Kondition leicht zu bewältigen

Mehr zur Tour


Wandern im Chiemgau: Dürrnbachhorn-Überschreitung

Wer kennt’s nicht: An einem sonnigen Wochenende kann es in den Münchner Hausbergen schon mal ganz schön voll werden. Unser Tipp: Ein bisschen weiter fahren – konkret in die Chiemgauer Alpen. Die Dürrnbachhorn-Überschreitung von der Winklmoosalm hat so ziemlich alles, was zu einer guten Bergtour dazugehört: Einen abwechslungsreichen Rundweg, eine wunderbare Hütten-Brotzeit und natürlich spektakuläre Ausblicke.

Startpunkt: Vom Parkplatz Seegatterl über eine Mautstraße rauf zur Winkelmoosalm (die Maut kostet 7 Euro inkl. Parken).
Höhenmeter: 630 hm
Auf- und Abstieg: ca. 4 Stunden
Anspruch: Für die Dürrnbachhorn-Überschreitung solltet ihr auf jeden Fall Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen.

Mehr zur Tour


Rundtour am Königssee: Jenner

Ihr steht auf Wanderungen mit Seeblick? Dann nichts wie rauf auf den 1.874 Meter hohen Jenner. Die Rundtour bietet euch einen wunderbaren Blick auf den Königssee. Vorab gesagt: Wie bei fast allen Bergen, die über eine Seilbahn verfügen, ist man auch auf dem Jenner nicht allein unterwegs. Wer es also gerne einsam mag, sollte früh los oder eine Sundowner-Tour daraus machen.

Anfahrt: Zum Startpunkt kommt ihr von München aus am besten mit dem Auto. Hier könnt ihr euch zum Ausgangsort am Hinterbrand Parkplatz per Google-Maps navigieren lassen. Die Gebühr für den Parkplatz liegt bei ca. 6 Euro.
Höhenmeter: 724 hm
Aufstieg: ca. 2 Stunden
Abstieg: ca. 1,5 Stunden
Anspruch: leichte Bergtour

Mehr zur Tour


Leonhardstein

Herbstwanderung auf den Leonhardstein

Von den umliegenden Bergen erkennt man den Leonhardstein sofort durch seine markante Form – ein kühner Felszacken inmitten der eher lieblichen bayrischen Vorberge. Eine schöne Tour, die im Vergleich zu umliegenden Gipfeln verhältnismäßig wenig begangen ist.

Anfahrt: Parken könnt ihr am Parkplatz am Kirchberg dreikt am Bachlauf, eine Gebühr oder Maut fällt hier nicht an.
Höhenmeter: 615 hm
Aufstieg: ca. 2 Stunden
Abstieg: ca. 1,5 Stunden
Anspruch: Anspruchsvoll, da es exponierte Stellen gibt an denen an unbedingt schwindelfrei und trittsicher sein sollte. Ebenso ist etwas Klettergeschick gefragt.

Mehr zur Tour

Titelbild: © Lisa Göttler