Henry hat Hunger

Henry hat Hunger

Zufällige Entdeckungen sind ja bekanntlich die besten. Wenn es sich dabei auch noch um eine Entdeckung in der eigenen Stadt handelt, umso besser!

Und um genau so eine zufällige Entdeckung handelt es sich beim Café Henry hat Hunger. Der Name ist genauso charmant wie der kleine Laden selbst. Und mit „klein“ ist hier wirklich klein gemeint: Denn neben einer Ladentheke passen hier gerade mal zwei Tische rein, an denen man seinen Kaffee, sein Frühstück oder sein belegtes Sandwich genießen kann. Aber genau diese familiäre Atmosphäre macht das Henry hat Hunger auch aus. Denn bereits bevor es Besitzerin Sandra übernommen hat, hat es sich dabei um ein Café gehandelt, in dem sich die Nachbarschaft getroffen hat. Und der damalige Besitzer hieß Henry – wie sollte es anders sein.

Wir haben uns im Henry hat Hunger zum gemütlichen Frühstücken getroffen und wurden bei der kleinen, aber feinen Auswahl an Croissant, Joghurt mit frischen Früchten und Frühstücksbrettl mit Käse, Wurst und Marmelade nicht enttäuscht. Vielmehr war es so gemütlich, dass die zweite Runde Kaffee auch noch sein musste.

Ansonsten gibt es hier auch sehr lecker belegte Sandwichs und kleine Gerichte wie Quiche, Suppen oder Pasta und natürlich Kuchen. Perfekt für die Mittagspause oder den Hunger zwischendurch.

Solltet ihr also Hunger haben und rein zufällig in der Au – oder genauer beim Mariahilfplatz – um’s Eck sein, dann wisst ihr ja, wem ihr einen Besuch abstatten müsst. Genau, dem Henry!


Öffnungszeiten
Mo – Fr | 08:00 – 18:00 Uhr
Sa + So | 10:00 – 18:00 Uhr

Kontakt
Email |  info@henryhathunger.de
Homepage