Solide Bayerische Küche: Der Rumpler im Glockenbach

Solide Bayerische Küche: Der Rumpler im Glockenbach

Wo es den besten Schweinebraten gibt – darüber kann man sich lange und ausgiebig in München streiten. Damit fangen wir also gar nicht an, sondern singen lieber ein Loblied auf das Gasthaus Rumpler im Glockenbach. Da schmeckt es uns nämlich immer recht gut. Und nicht nur der Schweinebraten.


Seit mehr als 20 Jahren gibt es den Rumpler, eine Augustiner-Gaststätte, in der Baumstraße im Glockenbachviertel nun schon. So manch eine*r hat hier vielleicht tatsächlich seinen ersten Schweinebraten genossen. Natürlich fehlen aber auch andere klassische Schmankerl wie Tiroler Gröstl oder Tafelspitz nicht auf der Karte, schließlich reden wir von einem soliden Wirtshaus. Dazu noch ein 0,5l Augustiner Helles vom Fass und das Glück in der Mittagspause oder beim Abendessen ist perfekt. Aber nicht nur deswegen muss man den Rumpler einfach lieben.

© Rumpler

Vor 6 Jahren übernahm die Pächterin Karen Nessenius zusammen mit ihrem Mann die Wirtschaft und seitdem weht ein frischer Wind auf der Speisekarte. Vor allem kommt das Vegetarier*innen und Veganer*innen zugute. Normalerweise haben die meisten bayerischen Wirtshäuser entweder Käsespätzle oder den Beilagensalat als Alternative zu den fleischhaltigen Speisen zu bieten. Der Rumpler kann das aber besser: Auf der Tageskarte findet sich stets eine schöne Auswahl an tierfreien Gerichten wieder, zum Beispiel das vegetarische Gröstl, Rucolaknödel, verschiedene Gemüseaufläufe oder Suppen. Die Pächterin hat sich außerdem nur den besten Zutaten verschrieben. Die Köche verwenden regionale Produkte, teils auch biologische, die sie auf dem Markt am Mariahilfplatz einkaufen. Und auch das Fleisch kann man guten Gewissens zu sich nehmen: Das sogenannte „Strohschwein“ lebt, wie der Name so schön sagt, auf Stroh (statt auf Betonspaltböden), hat einen Auslauf ins Freie und bekommt artgerechtes Futter, das nicht gentechnisch verändert wurde. Die gute Qualität und die artgerechte Haltung merkt man natürlich auch beim Preis – in unseren Augen aber ein fairer Deal.

Der Rumpler versteht sich im Übrigen auch als Nachbarschaftstreff, ein guter Ort zum Karten spielen oder für private Feiern. Reservierungen nimmt die Gaststätte allerdings erst ab 4 Personen an und es ist nur Barzahlung möglich. Irgendwo bewahrt sich der Rumpler also doch noch ein paar Traditionen.

Und während wir hier den Artikel so schreiben, bekommen wir auch schon wieder richtig Hunger auf die deftige bayerische Küche. Zeit also, sich einen Platz draußen an einem Tisch zu sichern, das rege Treiben auf der Baumstraße zu beobachten und zu überlegen, wo es denn danach im Glockenbachviertel noch hingehen könnte.


Gaststätte Rumpler
Baumstraße
80469 München

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Freitag: 11:30 bis 23:00 Uhr
Samstag: 17:00 bis 00:00 Uhr
Warme Küche durchgehend bis 22:00 Uhr

Titelbild: © Rumpler