Frau Li

Frau Li

Freunde der panasiatischen Küche – also der Küche von Hong Kong über Singapur bis Bangkok – dürften Frau Li bereits kennen. Allen anderen sei gesagt: Lernt sie kennen, es lohnt sich!

Denn das kleine Restaurant im Westend direkt an der U-Bahn-Haltestelle Schwanthalerhöhe besticht nicht nur mit gutem Essen, sondern auch mit einem entspannten Interieur und gutem Service.

Lasst euch vor allem mittags nicht davon abschrecken, wenn der Laden voller Anzugträger ist. Auch KPMG-Mitarbeiter, die um’s Eck arbeiten, haben schließlich Hunger. Das hat auch Frau Li gemerkt und gleich mal einen Salat mit Huhn, Mango und Erdnüssen nach ihnen benannt.

Auch sonst finden sich leckere Sachen auf der Karte. „Ameisen auf dem Baum“ zum Beispiel. Erwartet keine echten Ameisen, sondern Reisnudeln mit Rindfleisch, Spitzkohl und Fünffingergewürze und einer guten Schärfe. Ebenfalls lecker und mit einem vielversprechenden Namen versehen: Das „Gepfefferte Huhn“ mit Wokgemüse von der Tageskarte. Auch alle, die kein Fleisch mögen, kommen nicht zu kurz, finden sich doch auf der Karte viele vegetarische und vegane  „Alternativen“ wie beispielsweise Tofu mit Zucchini, Champignons und Paprika, Kokosmilchsauce. Oh, das war gut! Was das Essen insgesamt noch schmackhafter macht: Frau Li kocht alles ohne Glutamat. Frau Li weiß eben, wie…. gutes Essen schmeckt.

Gut, bevor wir jetzt gleich wieder Hunger bekommen noch ein kurzer Satz zur Einrichtung: Die ist aus alten Stühlen, Tischen und Lampen bunt zusammengewürfelt und dabei doch sehr clean gehalten. Sieht gut aus und versprüht den Charme einer Kantine aus vergangenen Zeiten, in der man gerne länger sitzen bleibt. Wir können uns nur wiederholen: Wer Frau Li noch nicht kennt, sollte sie wirklich kennenlernen.


Öffnungszeiten
Mo – Fr | 10:00 – 23:00
Sa + So | 12:00 – 23:00

Kontakt
Tel | 089 500 73 298
Mail | info@frauli-muenchen.de
Homepage