TAXI – Lesung von Cemile Sahin

TAXI – Lesung von Cemile Sahin

Cemile Sahin ist Journalistin, Autorin und Künstlerin. In der aktuellen Wechselausstellung „Tell me about ̶y̶̶e̶̶s̶̶t̶̶e̶̶r̶̶d̶̶a̶̶y̶ tomorrow“ im NS-Dokumentationszentrum hat sie eine Videoarbeit begesteuert und heute Abend wird sie hier aus ihrem Roman „Taxi“ vorlesen. Es ist ein Buch, dessen Lektüre euch tief in eine Geschichte versinken lässt. Darum geht es:

Eine Mutter entdeckt einen Mann, der ihrem Sohn ähnelt. Ihrem Sohn, den sie an einen Krieg verloren hat. Der Krieg hat der Mutter auch die Hoheit über ihre eigene Geschichte genommen – und sie fasst den Entschluss sich diese wiederzuholen, indem sie diesem Mann, den sie auserwählt hat, dazu bringt, die Rolle ihres Sohnes zu spielen. Ihr Plan: eine Erzählung im Stil US- amerikanischer Serien, Regie: sie, Rosa Kaplan. Der Plan scheint zu funktionieren, so gut sogar, dass dieser unbekannte Mann, der nun bei Rosa wohnt, wirklich zu ihrem Sohn wird und schließlich sogar dazu bereit ist, für seine neue Mutter zu töten.