Storyfinding im vergessenen Jemen

Wie funktioniert humanitäre Hilfe? Wie können Journalisten über die vergessene Krise im Bürgerkriegsland Jemen berichten? Und welche Herausforderungen erwarten Journalisten bei ihrer Arbeit in Krisengebieten?

All diesen Fragen wird heute im Bellevue di Monaco auf den Grund gegangen. Denn weltweit leben Millionen Menschen in humanitären Krisen, aber es mangelt an politischer und medialer Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung, die sich vor allem an Journalistinnen und Journalisten richtet, soll über die Hintergründe der humanitären Katastrophe im Jemen aufklären und außerdem ein realistisches Bild von humanitärer Hilfe, Hilfsmaßnahmen und Bedürfnissen vermitteln. Wichtig: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher müsst ihr euch unbedingt bis zum 16.01. per Email an presse@aktion-deutschland-hilft.de anmelden!