Sookee

Sookee

Bye Bye sookee heißt es wohl an diesem Montag! Denn nach über 15 Jahren Bühne und sieben Solo-Releases verabschiedet sich die Pionierin des queerfeministischen Rap von ihrer aktiven Rolle, um sich als Sukini voll und ganz auf die Familienmusik zu konzentrieren. Genug gekämpft, jetzt ist Zeit für sanfte Utopien. Wir sind gespannt, wie sich sookee nun als Sukini präsentiert und was das für die Musik bedeutet. Im Technikum stellt sie euch ihr neues Album „Schmetterlingskacke“ vor. Als Support ist Babsi Tollwut mit an Bord.