Reisevortrag: Mit dem Radl von München nach Teheran

Spannende Expeditionen und die Berichte darüber, sind nicht erst seit den Filmen „Expedition Happiness“ oder „Pedal the World“ ein Erfolg. Eigentlich fand man Reiseberichte doch schon immer ganz spannend, oder? Auf der Alte Utting geht es am Dienstag mit einem spannenden Reisevortrag weiter: „Mit dem Radl von München nach Teheran“. Die Story lautet wie folgt:

Die 5.100 km lange Tour mit 26.000 Höhenmetern im Herbst 2019 führt entlang der Donau bis Bulgarien, dann über Istanbul längs durch die ganze Türkei, um in Ostanatolien die iranische Grenze und schließlich Teheran zu erreichen: Zwei Kontinente, zwei Meere und neun Länder in acht Wochen – der Vortrag berichtet, auch mit vielen Bildern, von Ländern und Leuten, Konfessionen und Religionen.