Poppy Ackroyd

Poppy Ackroyd

Juhu, Poppy Ackroyd ist wieder in München! Auf ihrer Resolve Tour legt sie nämlich im Einstein Kultur einen Zwischenstopp ein, auf den wir uns schon sehr freuen. Denn die britische Komponistin, Produzentin und klassisch ausgebildete Pianistin/Violistin, die derzeit in Brighton lebt, erschafft mit ihren Stücken einen wunderschönen Fluchtort vor Hektik und Alltragstrubel:

Für POPPYs rein instrumentale, minimalistische Musik – ihre Stücke erinnern an Größen wie Hauschka, Max Richter oder auch Olafur Arnalds – muss man sich Zeit nehmen. Erst in vollständiger Konzentration gelingt es, in ihre vor allem von Klavier und Violinen geschaffenen Soundlandschaften einzutauchen.

Nach ihrem Debüt „Escapement“ im Jahr 2012 folgte zwei Jahre später „Feathers“. Beide Platten folgen einem bestimmten Konzept: Piano und Violine dominieren die einzelnen Stücke, unterstützt von Keyboard- und Streichinstrumenten. Letztes Jahr ist dann auch noch das Mini-Album „Sketches“ herausgekommen – die Musikerin hat also bereits in jungen Jahren schon so Einiges auf die Beine gestellt. Wir meinen: Wer Bock hat, sich auf den spannenden Mix aus Klassik und zeitgenössischer Elektronik einzulassen, wird hier garantiert nicht enttäuscht werden. Überzeugt euch unbedingt selbst und schaut vorbei!