Open Air Kino: 25 km/h

Open Air Kino: 25 km/h

Pflichtprogramm im Sommer: Ins Open Air Kino gehen! Im Kino, Mond & Sterne lohnt sich das am Donnerstag allemal, denn gezeigt wird die absolut gelungene, deutsche Produktion „25 km/h“ mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel, den viele vom Tatortreiniger kennen dürften. In diesem Film spielen die beiden die Brüder Christian und Georg, die die Vergangenheit nicht so recht loslassen können:

Nach Jahrzehnten der totalen Funkstille hauen sich die beiden bei der Beerdigung des Vaters erstmal sofort in die Fresse. Man kann sich halt nicht leiden. Mit ausreichend Alkohol beruhigt, erinnert man sich an einen Jugend-Plan: mit Mofas aus der baden-württembergischen Provinz bis an die Ostsee gurken. Je nüchterner sie werden, desto blöder kommt ihnen das dann vor, aber da sind sie schon unterwegs. Also fahren sie weiter. Schreien sich an. Schweigen. Sprechen miteinander – man hat viel Zeit. Und je länger man den beiden zusieht, desto mehr kommt man in denselben wunderbaren Zustand des Zulassens. Einfach den Augenblick wirken lassen. Auch langsam kommt man vorwärts, verpasst dafür aber nicht die Gelegenheiten des Lebens.

Die Abendkasse öffnet übrigens schon um 19.30 Uhr, der Film beginnt um 21.30 Uhr.