MunichMag präsentiert: MINE

MunichMag präsentiert: MINE

„Die Kunst steht immer an erster Stelle.“ und das merkt man bei allem was Mine anpackt. Die Berliner Songwriterin, Produzentin und Sängerin, hat nun nach zwei Jahren wieder mit einem neuen Album nachgelegt. „Klebstoff“ heißt das gute Werk, dessen Namen sie aus folgendem Grund gewählt hat:“›Klebstoff‹ klingt hart, aber gleichzeitig trotzdem weich und passt genau zu seiner Bedeutung.“ In den 11 Stücken und gut 40 Minuten Spielzeit ist man ganz nah dran an der Künstlerin. An ihren Gesprächen mit sich selbst und anderen, aber auch dem Ergründen und Überdenken, dem Gucken und Schauen, dem Drehen und dem Wenden der Dinge, die man nach und nach mit sich trägt, so schön oder schlimm sie auch sein mögen. Und allein deswegen sollte man sich ihr Konzert im Technikum nicht entgehen lassen!