MunichMag präsentiert: Kazy Lambist / Gabriel Vitel

MunichMag präsentiert: Kazy Lambist / Gabriel Vitel

Vier Städte – Vier Farben – Ein Sound: Unter diesem Motto schickt das Künstlerformat CMYK Sounds, hinter dem Berliner Studierende des Masterstudiengangs Erlebniskommunikation stehen, Künstler aus dem elektronischen Musikbereich in vier unterschiedlichen Städten auf Tour. Auch München ist mit dabei, worüber wir uns natürlich riesig freuen, denn das Konzert im Ampere wird von den ersten, feststehenden Künstlern für diese Tour bestritten: Kazy Lambist und Gabriel Vitel. Beide sind wahnsinnig talentiert:

Kazy Lambist
Entsprungen aus dem tiefsten Süden Frankreichs, lässt sich der Sound von Kazy Lambist wohl am besten als eine Paarung von französischem Flair mit elektronischen Klängen beschreiben. Und das kommt richtig, richtig gut an: Auf die erfolgreiche Veröffentlichung seiner ersten EP „The Coast“ folgte 2018 dann „The City“, die sich als perfekte Mischung aus House Beats, Elektro-Sounds und eben dieser kleinen Prise französischen Flairs präsentiert. Dank des großen Erfolgs wurde jetzt auch sein erstes Album „33 000 FT“ veröffentlicht. Fast akrobatisch tänzelt der Künstler auf dieser Platte zwischen Pop Balladen, Dance Tracks und urbanen Sounds – perfekt für lange Sommernächte, die uns hoffentlich bald schon wieder bevorstehen!

Gabriel Vitel
Auch Gabriel Vitel begeistert zunehmend Fans der Elektroszene, was er unter anderem seiner einzigartigen, rauen Stimme zu verdanken hat. Nicht nur die auf Spotify millionenfach geteilten Tracks wie „Mind Doodles“ und „Feeling Better“ geben seinem künstlerischen Talent Recht, sondern auch die Tatsache, dass er bereits auf namhaften Festivals wie dem Feel Festival oder Rocken am Brocken als Artist gebucht wurde. Freut euch auf wunderbare Melodien mit treibenden Beats und faszinierenden Klangwelten!