Maxi Schafroth: Faszination Bayern

Lust, den Gewinner der Deutschen Kabarettmeisterschaft 2014/2015 live zu erleben? Dann solltet ihr euch heute Abend auf den Weg ins Wirtshaus im Schlachthof machen. Dort steht nämlich der Kabarettist Maxi Schafroth auf den Bretter, die die Welt bedeuten. Und dass auch noch mit einem Programm, welches jeden Bayern interessierten dürfte, immerhin geht es um die Faszination Bayern. Aber Obacht: Ihr solltet offen für Dialekt sein, der Maxi kommt nämlich aus dem Allgäu. Und das hört man auch.

Worum geht’s?

In „Faszination Bayern“ geht die Reise heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Maxi Schafroth Starnberger Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. Von der BayWa Ottobeuren bis zum Manufactum Gummistiefel-Regal am Münchner Marienhof, Maxi Schafroth bringt uns die Vielseitigkeit des flächenmäßig größten Bundeslandes näher und tritt als bundesweit agierender Kulturcoach für Toleranz und Miteinander ein. Mithilfe von fundierten historischen Belegen sensibilisiert er für die bayerische Geschichte und klärt auf über den ersten bayerischen Siedler und Vorvater „Eusebius der Wirbellose“ aus dem 9. Jahrhundert und dessen 40-köpfige Bauernarmee, den „Frusthaufen“, der in der sogenannten „Igelformation“ fußläufig bis nach Damaskus vorgedrungen war.

Wird sicherlich ein guter Abend – immerhin steht ein wahrer Meister auf der Bühne, der nicht nur Kabarett, sondern auch Musik kann.
Hier gibt es noch Tickets im VVK, direkt zum Ausdrucken.

Photocredits: Susie Knoll