Love Alien in Anwesenheit des Regisseurs

Love Alien in Anwesenheit des Regisseurs

Euch ist an diesem Donnerstag nach Kino zumute? Sehr gut! Im neuen Maxim gibt’s nämlich etwas interessantes zu sehen. Weil’s einfach nicht genug verschiedene Filme über die Liebe geben kann, wartet hier einer auf euch. Garantiert kitschfrei und 100% interessant, denn: Wie fühlt es sich an, wenn man mit Liebe bisher nicht in Berührung kam und daher als Love Alien zählt?

In einem Selbstversuch beschäftigt sich Regisseur Wolfram Huke mit der Liebe und den Liebenden. Mit 30 Jahren Lebenserfahrung, aber ohne jegliche romantische Liebeserfahrung würde Huke sich wohl auch zu der Gruppe der Dauersingles, absoluten Beginner oder Menschen ohne Beziehungserfahrung zählen. Auch die kleinen Zärtlichkeiten in der Jugend wie Händchen halten oder heimliches Knutschen sind ihm fremd. In einer Welt voller Liebe ist er ein Ungeliebter.