Krampuslauf über den Münchner Christkindlmarkt

Krampuslauf über den Münchner Christkindlmarkt

An diesem Sonntag wird auf dem Christkindlmarkt rund um den Marienplatz wieder die schaurig schöne Tradition des Krampuslaufs zum Leben erweckt! Ganz schön gruselig – aber völlig harmlos – mischen sich Gesellen in ihren zotteligen Fellkostümen wieder unter die Besucher. Und das sind viele! Mit rund 300 Teilnehmern läuft die erste Münchner Krampusgruppe „Sparifankerl Pass“ in ihren aufwändigen und teuren Kostümen, die übrigens jedes Jahr neu geordert werden. Damit wird eine sehr, sehr alte Tradition aufrecht erhalten:

Der Krampus ist der unheimliche Geselle an der Seite des gütigen Nikolaus. Während letzterer bei unartigen Kindern gerne mal ein Auge zudrückt, rasselt der Krampus lieber furchteinflößend mit seiner Kette, um sich den nötigen Respekt zu verschaffen und unliebsame Zeitgenossen zurechtzuweisen. Das Krampuslaufen geht auf eine 500 Jahre alte Tradition aus dem alpenländischen Raum zurück.

Schaut vorbei!