Kammer 4 / Qualitätskontrolle

Samstag keine Lust auf einen Musik Livestream oder Party allein daheim? Wie wäre dann mit Theater? Die Münchner Kammerspiele zeigen jeden Tag eine Inszenierung aus dem eigenen Hause. Ihr habt die Chance diese binnen 24 Stunden anzusehen. Und darum geht es bei „Qualitätskontrolle“:

Als Maria-Cristina Hallwachs nach ihrem Abitur kopfüber in einen Pool springt, verändert sich ihr Leben schlagartig: Von den Schultern abwärts gelähmt, wird sie mit der Frage konfrontiert, ob sie überhaupt weiterleben will. „Ich wollte unbedingt. Ich lebe fröhlichen Hauptes. Dieses Stück wird davon handeln, wie aus dem Abschluss der Reifeprüfung der Beginn meines Lebensweges wurde. Ich werde die Welt bespielen und zeigen, wie sehr ich ein ganzer Mensch bin. Ich werde mit Frauen sprechen, die ein Kind erwarten, mit Genetikern, die die Qualität entstehenden Lebens testen. Ich werde mein Pflegepersonal bitten, für mich zu gestikulieren. Ich werde Fragen stellen dazu, was ein Mensch ist. Ich werde meine Antworten geben. Ich werde ohne technische Hilfe lachen: Ich lächle – oft.“