Import Export Open: Wie geht Ernährungswende?

Wie geht Ernährungswende? Das Thema ist schließlich nicht seit dem Tönnies Skandal in aller Munde. Am Montagabend wird sich im Import Export über Ernährungssouveränität, Versorgungsstrukturen und Alternativen ausgetauscht. Schließlich ist wie wir essen zum Teil auch mitverantwortlich an der Klimakrise. Die industrialisierte Form der Lebensmittelproduktion und die Abhängigkeit von globalen Lieferketten treiben Mensch, Umwelt und Tier ins Verderben. Unser gegenwärtiger Lebensmittelkonsum baut auf Ausbeutung, Leid, Vermüllung, Verschmutzung und zerstört den Planeten.
Es ist dringend an der Zeit dies zu ändern. Ihr könnt mitdiskutieren! Außerdem sind folgende Gäste geladen:

• Karl Schweisfurth (Herrmannsdorfer Landwerkstätten) – Status und Schwachstellen unseres Versorgungssystems
• Kristin Mansmann (Mitinitiatorin Foodhub e.V.) – Vorstellung FoodHub
• Daniela Schmid (Münchner Ernährungsrat e.V.) – Ernährungswende – was es dafür braucht
• Daniel Überall (Kartoffelkombinat eG) – Vorstellung Kartoffelkombinat