How we played the Revolution

How we played the Revolution

Im Rahmen der Baltischen Filmtage gibt es im Gasteig heute den Film „How we played the Revolution“ zu sehen: In diesem Film beginnt eigentlich alles ganz harmlos… 1984 gründet sich in Litauen die Rockband ANTIS. Entstanden aus der Laune einer Silvesterfeier heraus. Mit eindrucksvoller Theaterschminke, einer stilisierten Bühnenshow und bitteren Songtexten wurde eine Karikatur der absurden Sowjetrealität vorgeführt. Bald wuchs ihre intellektuelle Clownerie zu den Rock Marches heran – wandernden Musikfestivals, an denen sich Tausende von Menschen beteiligten – diese transformierten sich zu den großen Treffen der litauischen Unabhängigkeit, später genannt „Singende Revolution“. Im Anschluss könnt ihr dem Protagonisten des Films Algirdas Kaušpėdas noch ein paar Fragen stellen. Einen guten Eindruck vom Film verschafft der Trailer: