Galerie Utopia

Galerie Utopia

Im Utopia passiert etwas Aufregendes! Für die nächsten Wochen verwandelt sich die 1200qm große Veranstaltungshalle in einen temporären Kunstraum, in die Galerie Utopia. Jede Woche bespielt ein*e andere* Künstler*in den Raum mit einer Arbeit und das so lange, wie die reguläre Nutzung der Halle durch die Corona Limitierungen entfällt. Durch die Krise entsteht ein wunderbarer neuer Kunstraum in München! Die Galerie ist eine künstlerische Intervention gegen den Stillstand, der durch die Pandemie zustande gekommen ist. Die wöchentlich wechselnden Ausstellungen werden an einem Freitag eröffnet und sind kostenfrei zugänglich. Natürlich gilt auch hier: Abstands- und Hygieneregeln einhalten!

Zu sehen sind u.a. eine Installation aus gebrauchtem Karton von Matthias Edlinger, Malerei von Tanja Hirschfeld, die in einen Dialog mit Objekten von Franz Wechtenbruch und Bartolomiej Zabielny tritt. Neural network art von Mario Klingemann folgt auf Papierskulpturen von Alexandra Lukaschewitz. Emanuel Mooner macht die Photosynthese einer Pflanze als Musik hörbar, während Cendra Polsner den Raum durch ihre Videoarbeiten eingrenzt.

Diesen Freitag wird die Ausstellung mit Matthias Edlinger eröffnet. Mehr Infos und weitere Termine findet ihr hier.