Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft

Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft

Bock auf eine Lesung? Im riffraff wird’s heute literarisch und sportlich zugleich: Dort liest nämlich der Autor und freie Journalist Christoph Ruf aus seinem neuen Buch „Fieberwahn – wie der Fußball seine Basis verkauft“. Und darum geht’s:

Hinter der glitzernden Fassade des Profifußballs brodelt es. Fans fühlen sich entmündigt und schikaniert, die Proteste gegen Kommerzialisierung und Kollektivstrafen nehmen an Vehemenz zu und werden längst nicht nur von Ultras getragen. An der Basis, von den Amateurvereinen bis zur 3. Liga, wächst die Wut auf Verbände, die sich nur noch um die Branchenriesen kümmern. Und vor der Tür lauern Veränderungen, die das Ende des Volkssports Fußball einläuten.

Im Anschluss könnt ihr all eure Fragen loswerden und mitdiskutieren!