Ein Leben in Kurzgeschichten* von und mit Helga Wolf

Im Salon Irkutsk könnt ihr das Wochenende ganz gemütlich mit einer Lesung ausklingen lassen. Helga Wolf, Jahrgang 1941, ist seit Jahrzehnten als Märchenerzählerin tätig. Nun trägt sie auch eigene Geschichten vor und hat jetzt auch ihr erstes Buch herausgebracht.

Es geht um Beziehungen, Bildungserfahrungen und andere prägende Ereignisse. Helga Wolfs Entwicklung war und ist ebenso Antrieb sowohl für die eigene Bildung als auch für ihr ehrenamtliches Engagement in der Lese-und Sprachförderung. Ihre Geschichten, Gedichte und Bilder nun auch zu veröffentlichen, das hat sie sich erst jetzt getraut.

Anschließend seid ihr eingeladen, miteinander zu diskutieren: Was hat sich verändert gegenüber einer Kindheit und Jugend in den 1940-er/1950-er Jahren und was hat sich verändert im Verhältnis der Geschlechter zueinander? Spannendes Thema – seid dabei!