DOK.fest zeigt „Das Golddorf“

DOK.fest zeigt „Das Golddorf“

Der Chiemgau verkörpert eine Postkarten-Idylle von Bayern mit Bergen, Kühen und allem, was sonst noch so dazu gehört. Im Bellevue di Monaco wird jetzt ein Film gezeigt, der sich damit auseinandersetzt, was passiert, wenn dieses Konzept von Heimat mit einem ganz anderen aufeinandertrifft: DAS GOLDDORF (2014) begleitet 40 Asylbewerber, die in kleinen Örtchen Bergen im Gasthaus gegenüber der Dorfkirche untergebracht werden und wie dadurch Bewegung in diesen kleinen Ort mit nur 5.000 Einwohnern kommt. „Ein humorvoller Heimatfilm mit Tiefgang“, der sich lohnt!