Das Meer der Tränen

Das Meer der Tränen

Im Juni 2018 drohen 235 Flüchtlinge auf offener See im Mittelmeer zu ertrinken. »Lifeline«-Kapitän Claus-Peter Reisch handelt sofort und rettet ihnen mit seiner Crew das Leben. Doch dann passiert, was leider ständig passiert: Seinem Schiff wird die Landung verwehrt, denn kein Staat der EU will die Schutzsuchenden aufnehmen. Fünf lange Tage muss er darauf warten, bis er endlich in Malta anlegen darf. Anschließend wird er verhaftet und vor Gericht gestellt, was ihn allerdings nicht von seiner Mission abbringt, ganz im Gegenteil: Noch mehr will er sich von diesem Zeitpunkt an für Geflüchtete einsetzen. Über all das erzählt er in seinem Buch, das er heute höchstpersönlich im Bellevue di Monaco präsentiert. Wichtiges und interessantes Thema — schaut vorbei!