Casino Extended: Poetisch Politisch

Casino Extended: Poetisch Politisch
Eigentlich hätten am 18. März 14 Autor*innen drei Räume des Literarischen Colloquiums bespielen sollen, was wegen der bekannten Gründe leider ausfallen musste. Deswegen haben die Veranstalter*innen ein digitales Ersatz-Event ins Leben gerufen, das Casion Extended. Unter dem Motto Poetisch Politisch findet noch bis zum 5. April jeden Tag um 18 Uhr eine kuratierte live Lesung- und Performance statt. Das ganze Programm findet ihr hier.
Die drei Kurator·innen beginnen mit einem Skypegespräch, das zum Podcast wurde: ein Gespräch über die eigenen Erfahrungen an der Schnittstelle von Kunst und Politik, von Schönheit und Moral. Danach erscheinen täglich um 18 Uhr Videos: jede der drei Initiativen meldet sich mit jeweils drei Lesungs- und Performancevideos zu Bild und Wort.

Was heißt es, politisch zu schreiben? Gibt es überhaupt unpolitische Literatur? Welche Stimmen werden in der Schreibwelt gehört und welche nicht? Wie können die Stimmen der Marginalisierten hörbar gemacht werden – nicht nur im Rahmen der Kunst, sondern auch in der Politik und in der Gesellschaft? Warum ist das wichtig und wie kann sich Solidarität im Schreiben manifestieren? Und was sind die Fallstricke solcher Vorhaben?

Samstag, 04.04. 18 h
Poesiefilm
von Athena Farrokzhad

Sonntag, 05.04. 18 h
PS – Politisch schreiben
Lesung von Kaśka Bryla