BMW Welt Jazz Award 2020: „The Melody at Night“

BMW Welt Jazz Award 2020: „The Melody at Night“

[Anzeige]

Jazz-Freunde, wo seid ihr? Die BMW Welt München hat nämlich einen echten Ohrenschmaus im Rahmen des BMW Welt Jazz Award 2020 für euch: Bevor es im Mai ins Finale geht könnt ihr euch auf fünf Abende mit internationalen Jazz-Ensembles freuen. Der Eintritt ist wie immer frei.


Mit dem BMW Welt Jazz Award geht das Jahr gleich gut los. Denn alle Münchner Jazz-Fans kommen an fünf noch ausstehenden Abenden in den musikalischen Genuss von hervorragenden Ensembles aus Polen, Deutschland, Luxemburg und Italien.

Weiter geht es am 21. Januar mit dem Andrea Hermenau Quintet. Andrea Hermenau ist fester Bestandteil der Münchner Jazzszene und wird im Quintett mit dem Saxofonisten Till Martin, dem Bassisten Sven Faller, dem Schlagzeuger Bastian Jütte und dem amerikanischen Vibraphonisten Tim Collins ihr harmonisch versiertes und betont melodisches Klavierspiel kombiniert mit lyrischem Gesang zum Besten geben.

Ziemlich beeindruckend, wie wir finden. Wenn ihr live dabei sein wollt, macht euch am 21. Januar auf in die BMW Welt — lieber ein paar Minuten früher, denn der Doppelkegel ist zwar groß, aber der Andrang wird nicht gerade klein sein. Für alle, die an diesem Dienstag nicht können, hätten wir da noch vier weitere Konzerte im Angebot, bevor es am 9. Mai ins Finale geht:

11. Februar: Adam Baldych Quartet
18. Februar: Peter Gall Quintet
25. Februar: Reis/Demuth/Wiltgen
10. März: Giovanni Guidi Quintet


Alle Konzerte sind kostenfrei, für das Finale im Mai braucht ihr dann aber Tickets. Die könnt ihr euch in der BMW Welt oder bei München Ticket gleich mal sichern. Bleibt nur noch die Frage: Are you ready for JAZZ?