Ausstellung „Swim City“

Einfach schwimmen, einfach schwimmen, einfach schwimmen, schwimmen, schwimmen… Das Flussschwimmen im urbanen Raum ist ein Phänomen unserer Zeit. Vor allem die Schweizer Städte machen vor, wie das Flussschwimmen in den letzten Jahren zu einer Massenbewegung wurde. Die Badewelt der Schweiz ist damit ein Vorbild für andere Metropolen und zeigt, wie man Flussräume zurückgewinnen kann, um so die städtische Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Auch bei uns in München wurde ja bereits fleißig diskutiert, ob und wie sich ein solches Flussbad umsetzen lassen könnte.

Bei der Ausstellung „Swim City“ werden Flussbäder in Basel, Bern, Zürich, Genf sowie Berlin, Paris, Brüssel, London, New York und Boston porträtiert. Die Ausstellung ist übrigens noch bis zum 12. Januar 2020 zu sehen!