Ark Noir — Live in the Universe

Ihr steht auf Jazz? Und habt am Karfreitag noch nichts vor? Dann lohnt es sich heute Abend mal nach Garching raus zu fahren! Dort spielt nämlich das junge Münchner „electronic-jazz-collective“ Ark Noir unter der Planetariumskuppel im ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum. Die Originalkompositionen der Gruppe, die synthielastige Improvisation und Beats kombinieren, werden von 360-Grad-Visualisierungen begleitet, die die Fans in ein einzigartiges, kosmisches Erlebnis versetzen. Man kann also beides verbinden: Musik und fantastische visuelle Eindrücke. Mal was anderes am Feiertag…