Antisemitismus: der Anfang vom Ende der Demokratie

Antisemitismus: der Anfang vom Ende der Demokratie

Das Literaturhaus lädt euch zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Film Screening ein. Die Journalistin Esther Shapira (Hessischer Rundfunk), der Jurist und Buchautor Georg M. Oswald, und der Münchner Lehrer und praktizierende Jude Levi Israel Ufferfilge werden über den neuen Antisemitismus und dessen Gefahren für die Demokratie diskutieren. Moderiert wird der Abend von Yehoshua Chmiel, Vizepräsident der Israelitischen Kultusgemeinde München. Nach dem Gespräch, wofür ihr ein Ticket braucht, wird ab 18:45 Uhr der Film „Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben“ gezeigt – kostenlos!