„Andere Bücher braucht das Land“ – Markt der Verlage

Im Rahmen des gerade laufenden Literaturfests München findet heute der Markt der unabhängigen Verlage statt. Frei nach dem Motto „Andere Bücher braucht das Land“ präsentieren rund 30 Verlage aus dem deutschsprachigem Raum ganz besondere Bücher, mutige Programme und Inhalte jenseits des Mainstreams:

Die Verlegerinnen und Verleger sind selbst vor Ort und geben Auskunft über ihre Neu- & Wiederentdeckungen, Prosa, Pop & Poesie, illustrierte Bücher & Comics, Kinderbücher, druckgraphische Werke und buchkünstlerische Editionen. Alle Bücher & ausgewählte Bilder sind im Direktverkauf auf dem Markt erhältlich. Begleitet wird der Büchermarkt von einer Comic-Reportage-Ausstellung, Zeichenwerkstätten für Kinder, einer Podiumsdiskussion & Autorengesprächen.

Klingt nicht nur spannend, sondern ist es sicherlich auch. Und eine tolle Möglichkeit, mal jenseits der etablierten Verlage in die Bücherwelt hineinzuschnuppern. Denn nicht nur „andere“ Bücher braucht das Land, sondern vor allem mehr. Denn Bücher kann man nie genug haben!

Alle Infos rund um den Markt der unabhängigen Verlage findet ihr hier.

Folgende Verlage und Aussteller werden heute am Start sein:
Ankerherz Verlag (Hollenstedt bei Hamburg), avant-verlag (Berlin), AvivA Verlag (Berlin), Czernin Verlag (Wien), DÖRLEMANN VERLAG – Verlag für Literatur und Sachbuch (Zürich), edition büchergilde (Frankfurt), Edition Fünf (München), Edition Moderne (Zürich), Edition Nautilus (Hamburg), Hablizel (Lohmar), Hirschkäfer Verlag indiebook.de (München), Jaja Verlag (Berlin), Jung und Jung Verlag (Salzburg), Kunst- und Textwerk mit Lesecafé im Westend (München), lichtung verlag (Viechtach), °LUFTSCHACHT Verlag (Wien), MaroVerlag (Augsburg), Milena Verlag (Wien), Mixtvision Verlag (München), Peter Hammer Verlag (Wuppertal), Poetenladen (Leipzig), Reprodukt (Berlin), rotopolpress (Kassel), Sieveking Verlag (München), STRAPAZIN (München), Transit Buchverlag (Berlin), Verbrecher Verlag (Berlin), Verlag Wunderhorn (Heidelberg), Verlag Voland & Quist (Leipzig), Weidle Verlag (Bonn)