100 Meter Zukunft – temporäre Neuordnung der Schwanthalerstraße

Das Referat für Stadtverbesserung*, ein Kollektiv aus Architektur- und Urbanistikstudierenden der TU München, übernimmt heute die Schwanthalerstraße. Ab 14:00 kommt es zu einer temporären Neuordnung, die ein Diskussion über die Verteilung der wertvollen Fläche des urbanen Raumes anstoßen will und Flächengerechtigkeit einfordert. Aber die natürlich auch Spaß machen soll. Geplant sind:
Eine Straßenpinnwand
Hier könnt ihr eure Vorstellung, Ideen und Visionen einer alternativen Stadt mitteilen.
Begrünung
Die Stadt der Zukunft ist grün. Mit echten Pflanzen und Bauminstallationen werden die 100 Meter der Schwanthalerstraße begrünt.
Flächengerechtigkeit
Es wird genug Sitzmöglichkeiten im öffentlichen Raum geben. Außerdem werden für ausreichend Platz für sicheres Radfahren und Flanieren in der Stadt gesorgt.
Straßenpicknick
Für Essen und Trinken ist gesorgt, denn die Gastronomen an der Schwanthalerstraße versorgen euch und sind dabei nicht auf die wenigen Quadratmeter Freischankfläche reduziert.
Pop-Up-Kino
Im Hof des EineWeltHaus ist ein Pop-Up-Kino aufgebaut.
Das Programm läuft bis 20:00 Uhr. Kommt rum und überzeugt euch selbst, wie urbaner Raum auch aussehen könnte.