Isses

Isses

+++ Mittlerweile leider geschlossen +++

Kennt ihr das: Ihr seid schon hundertmal an einem Laden vorbeigegangen und habt euch immer gedacht „Ahhh, da muss ich mal rein“ und habt es trotzdem nie geschafft? Ging uns auch immer so. Und zwar mit dem ISSES in Schwabing. Aber ha, das ist jetzt vorbei, wir haben es nämlich reingeschafft. Zum Glück. Denn zukünftig laufen wir nicht mehr dran vorbei, sondern sind um einen neuen Lieblings-Burritoladen/Mexikaner/Ort-wo-man-gut-was-trinken-kann reicher.

Warum wir das ISSES mögen?

Im ISSES geht man nicht zum Lachen in den Keller, sondern zum Essen & Trinken. Also erstmal Treppe runter und rein da. Innen erwartet euch alles andere als „verkitschter Mexikaner-Style“ – sondern eher klare Strukturen mit einfachen Tischen und Glühbirnen, die von der Decke hängen. Aber so haben wir das ISSES auch verstanden: Modern und klar in der Einrichtung – und im Essen. Bevor wir darauf zu sprechen kommen, weil ja, gegessen haben wir natürlich auch etwas, möchten wir nochmal besonders lobend den Service erwähnen. Unsere Servicekraft hatte sehr, sehr viel Geduld mit uns. Weil wir uns nicht entscheiden konnten und dann natürlich auch wieder die obligatorische Frage aufkam: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Burrito und Quesadilla? Ha, wer weiß es? Wir haben’s nämlich schon wieder vergessen. Uns aber dann doch für einen Buritto entschieden…

Was wir probiert haben?

Die Speisekarte im ISSES ist nicht zu groß, aber auch nicht zu klein. Und eben mit Burritos, Quesadillas und Chilli schon mexikanisch angehaucht. Also sehr. Das ISSES beschreibt es selbst so:

Burritos und Bowls … Oh gott. Nicht noch ein Mexikaner … Ne, Ne. Anders natürlich … eher international … und auf Tellern. Nicht in Alu … Ach ja, Chili gibt´s rund um die Uhr … Also doch Mexikaner … warum … wegen guacamole und salsa? Was ist mit vegetarisch? Ja, ja … und vegan? … Unbedingt!

Also einigen wir uns auf Mexikaner in modern und lässig. Zurück zum Essen: Nach langer Entscheidungsfindung haben wir uns zum einen für eine Beef Bowl, also geschmorte Rinderschulter, Salsa, Käse und Salat für 10,50€ entschieden. Das besondere an der Bowl: Das Essen wird hier ohne Weizentortilla direkt auf einem Teller serviert. Low Carb-Version sozusagen. Und dann gab’s auch noch einen „richtigen“ Burrito für uns, nämlich die libanesische Variante mit Falafel, Hummus, Taboulé, Käse und Salat (9,90€). Diese Variante kann übrigens auch vegan bestellt werden. Ja, was sollen wir sagen: War beides sehr gut, sehr frisch und zum satt werden. Ahja, die Süßkartoffel Fries mit Sour Cream (4,50€) wollen wir natürlich nicht verschweigen. Die waren echt zum Hineinlegen. Cocktails kann man im ISSES wohl auch sehr lecker trinken, zumindest wenn man einen Blick auf die Nachbartische geworfen hat. Werden von uns dann beim nächsten Mal probiert.

Warum wir wieder ins ISSES gehen?

Weil wir jetzt ja wissen, was sich da Gutes in der Elisabethstraße im Keller verbirgt: Schönes Ambiente, entspannte Leute und vor allem gutes mexikanisches Essen. Perfekt für ein Abendessen unter der Woche. Aber wohl auch am Wochenende kann man hier ganz gut in den Abend starten.

Wir laufen zukünftig auf jeden Fall nicht mehr dran vorbei und denken uns: „Mei, wir müssten ja…“, sondern wir tun’s jetzt einfach.


Öffnungszeiten
Di–Do | 18:00–24:00
So | 18:00–24:00
Fr–Sa | 18:00–02:00

Kontakt
Tel | 089 27 37 3381