9 Restaurant-Tipps für die perfekte Weihnachtsfeier

9 Restaurant-Tipps für die perfekte Weihnachtsfeier

[In Kooperation mit Open Table]

Kaum fallen die ersten Blätter vom Baum, ziehen auch die Lebkuchen wieder in die Supermärkte ein. Wenn man dann mal rechnet, wie viele Wochen es noch bis zum 1. Advent sind, kann man schon mal einen kleinen Schreck bekommen. Da muss dringend noch ein Termin für eine Weihnachtsfeier gefunden werden. Und noch viel wichtiger: ein Restaurant, das an besagtem Abend noch genügend Platz für alle hat. Dank dem Online-Reservierungs-Service von OpenTable ist zumindest das ziemlich einfach geworden — auch für Reservierungen direkt an Heiligabend oder den Weihnachtsfeiertagen.


Am Ende des Jahres mit seinen Kollegen mal ganz privat zusammenzukommen und auf das vergangene Jahr anzustoßen, ist fast in jedem kleinen oder großen Unternehmen Tradition. Sofern man sein Team mag, kann das auch ziemlich viel Spaß machen. Also am besten schon vorab gute Stimmung mit der richtigen Restaurant-Auswahl verbreiten. Wir haben für euch verschiedene Restaurants in München aufgelistet, bei denen ihr easy mit OpenTable einen Tisch buchen könnt — ganz egal, ob für eure Arbeitsweihnachtsfeier oder ein besinnliches Zusammenkommen mit Freunden und Familie in der Adventszeit. Dazu einfach auf die hinterlegten Links klicken und euer Wunschdatum und die Personenzahl eingeben.

Wirtshaus zum Straubinger: Traditionelle bayrische Küche

Auf der Speisekarte: Hier dreht sich alles um Schweinsbraten, (Wiener) Schnitzel, Kasspatzen und den ein oder anderen Salat.
Preisklasse: Hauptgerichte ab ca. 15 Euro
Ambiente: Gehobene Wirtshaus-Atmosphäre
Besonderheit: Das Un-Fass-Bar — Hacker Pschorr Helles aus dem 10-Liter-Eichenfass am Tisch zum Selbstzapfen.


Brasserie Oskar Maria: Hochwertige europäische Küche

Auf der Speisekarte:  Einige Gerichte stehen immer auf der Karte und sind laut Stammpublikum legendär: Das Boeuf Tatar, die Quiche und die Bouillabaisse.
Preisklasse: Hauptgerichte von 10€ (Quiche) bis ca. 32€ (Filet Mignon).
Ambiente: Ein Treffpunkt für Menschen, die sich der Literatur, der Musik, der Bühne und natürlich dem Genuss verschrieben haben.
Besonderheit: Hier gibts von Hipster Bowls über exquisite Crevetten-Cocktails für jeden Geschmack etwas.

Brasserie Oskar Maria


Irmi Restaurant München: Moderne bayrische Küche in trendigem Ambiente

Auf der Speisekarte: Bei Irmi gibt’s alles, was so ein bayerischer Gaumen begehrt: Obatzda, Brotzeitbrettl, Spätzle, Apfelstrudel, Rostbraten …
Preisklasse: Hauptgerichte von 10,90€ (Brotzeitbrettl) bis ca. 30€ (Tiroler Alpen-Rinderfilet).
Ambiente: Keinerlei Wirthaus-Atmosphäre wie man vermuten möchte, sondern modern, mit hohen dunklen Decken, einem insgesamt eher gediegenen Ambiente und einer Glasfront.
Besonderheit: Hier hat Regionalität bei der Auswahl der Lebensmittel oberste Priorität!

Irmi's Restaurant


Galleria Ristorante Italienische Küche

Auf der Speisekarte: Im Galleria Ristorante geht’s von Primi Piatti bis Dolci rundum traditionell-modern zu. Sprich — anstatt Pizza findet man hier viel Pesci und Carni!
Preisklasse: Hauptgerichte von 18€ (Pansooti) bis ca. 28€ (verschiedene Pesci und Carni Gerichte).
Ambiente: Ziemlich bunt und ziemlich viele Herzen an den Wänden.
Besonderheit: Charmantes Kleinod im Herzen Münchens, das auch Menü-Essen ausgerichtet nach Jahreszeiten anbietet.


NENI München: Israelische Küche

Auf der Speisekarte:  Alles, was die israelische Küche zu bieten hat: Mezze, verschiedenes vom Grill sowie Salate und Suppen.
Preisklasse: Hauptgerichte von 13€ (Tomatenragout mit gebackener Polenta, grünen Bohnen und Har Bracha Tahin) bis ca. 28€ (Haya’s Prawns).
Ambiente: Offene Küche, zwei lange Tafeln und ein paar einzelne Sitzecken.
Besonderheit: Hier wird Teilen großgeschrieben — die Gerichte kommen direkt im Topf oder in einem Stück Pergament auf den Tisch. So kann jeder von jedem probieren.

NENI


Und wer sich nun denkt: Mensch, eigentlich hab ich auch an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen keine große Lust mich in die Küche zu stellen, kommt hier noch eine Auflistung von Restaurants an denen ihr auch an diesen Daten bequem über Open Table einen Tisch für die ganze Familie reservieren könnt.

The LOUIS Grillroom & The LOUIS Sparkling Bar: Hochwertiges Grillrestaurant

Auf der Speisekarte:  Sehr viel Steak und Fisch, aber auch das ein oder andere vegetarische oder sogar vegane Gericht wie gegrilltes Steak vom Blumenkohl oder geröstete Aubergine.
Preisklasse: Hauptgerichte von 10,50€ (Lauch vom Grill) bis ca. 99€ (Kobe Strip Loin).
Ambiente: Wie die Speisekarte schon vermuten lässt, geht’s hier relativ edel zu — inklusive Dachterrasse.
Besonderheit: Hier existiert ein exklusiver Private Dining Room — passend für besondere Momente im Kreise der Familie wie Heiligabend.


Spatenhaus an der Oper: Gut bürgerliche Küche

Auf der Speisekarte:  Altbayerische Gerichte bereichern die Karte im Erdgeschoss. Im Obergeschoss folgt die Küchencrew dem Wunsch der Gäste mit einer differenzierteren Speisenkarte: feine Fischküche sowie Klassiker der bayerischen und österreichischen Küche.
Preisklasse: Je nachdem für welches Geschoss ihr euch entscheidet — die Speisekarten findet ihr hier.
Ambiente: Im Erdgeschoss wirkt das Haus bodenständig, in den vier Stuben im Obergeschoss etwas eleganter.
Besonderheit: Wunderschön gelegen — direkt gegenüber der Bayerischen Staatsoper.


 

⭐ Peter & Wolff Restaurant: traditional Bavarian cuisine

Auf der Speisekarte:  Klassiker wie Käsespätzle, Sauerbraten oder Entenbrust, aber auch ein Burger, falls es was fernab der bayerischen Küche sein soll.
Preisklasse: Hauptgerichte von 14,80€ (Käsespätzle) bis ca.34,50€ (Prime RibSteak).
Ambiente: Gemütlich bayerisch.
Besonderheit: Hier wird großer Wert auf regionale Herkunft der verwendeten Lebensmittel gelegt. So wird z.B. Fleisch von natürlich aufgezogenen Kälbern und Rindern selbst verarbeitet. Die Tiere ernähren sich ausschließlich von saftigem Weidegras im Umland von Pfaffenhofen an der Ilm.

Peter & Wolff Restaurant


Nürnberger Bratwurst Glöckl am Dom: traditionelle bayrische Küche

Auf der Speisekarte: Natürlich jede Menge Rostbratwürste und andere Wurstspezialitäten, aber auch Salate, Suppen, Fleischgerichte und Brotzeiten.
Preisklasse: Hauptgerichte von 11,40€ (8 Stück Nürnberger Rostbratwürste bis ca. 24,90€ (Bratwurst Glöckl Schmankerl-Pfanne).
Ambiente: Eines der urigsten und traditionsreichsten Wirtshäuser der Stadt: weißblaue Tischdecken, kein Schnicknack.
Besonderheit: Besondere Spezialität: die vom Hausmetzger täglich frisch zubereitete und über dem offenen Buchenholzfeuer gegrillten Rostbratwürste.

Nürnberger Bratwurst Glöckl am Dom


Während ihr euch nun mit der Qual der Restaurant-Wahl beschäftigen könnt, geben wir euch noch ein bisschen Nerd-Wissen weiter. OpenTable ist der weltweit führende Anbieter für Online-Restaurant-Reservierungen. Da lässt die Erfahrung natürlich grüßen und so ein paar spannende Infos wollten wir gerne mit euch teilen: Seit 2009 reservierten am ersten Weihnachtsfeiertag von Jahr zu Jahr mehr Leute in Deutschland einen Tisch im Restaurant, um dem weihnachtlichen Kochstress zu entgehen. Im Jahr 2018 war die Zahl derer, die sich für ein Essen auswärts entschieden, 19% höher als in 2017.

Also alle, die sich gerade noch ein bisschen schlecht fühlen, dass sie an Heiligabend weniger Lust haben sich in die Küche zu stellen, dürften sich nun in guter Gesellschaft wissen. Wir sagen einfach nur: auf friedliche Weihnachtsfeiertage und gutes Essen!

Titelbild: © Fabio Sangregorio // unsplash.com