Die Biergarten Radltour

Die Biergarten Radltour

Alle Wege führen nach Rom, aber nur die wenigsten haben gleich fünf Biergärten zu bieten. Auf unserer Radltour durch den Englischen Garten genießt ihr die Natur und die Biergartenkultur. Alles was man dafür braucht ist ein Radl und trinkfeste Mitstreiter…

Der Hinweg:
Der Weg zum Start des heutigen Ausflugs führt euch in den Norden des Englischen Gartens. Auf welcher Seite der Isar ihr radelt, bleibt natürlich euch überlassen.
Um überhaupt an den Startpunkt zu kommen, kann es durchaus sein, dass ihr schonmal durch den ganzen Englischen Garten radelt. Sollte das der Fall sein, habt ihr euch eine Erfrischung im Aumeister dann auch wirklich verdient.

1. Aumeister
Den Aumeister haben wir euch ja bereits am Sonntag ausführlicher vorgestellt. Heute ist er der Ausgangspunkt für die Tour. Natürlich kann man die Reihenfolge auch umdrehen, da der Aumeister aber am weitesten weg ist und niemand mit fünf Maß noch auf dem Radl zurückfahren sollte, startet doch bitte einfach hier.

Aumeister #2 Aumeister #1

Bildquelle

2. Mini Hofbräuhaus
Nach der ersten Radlerpause (Wortspiel!) steht die größte Etappe der Tour an. Ihr radelt querfeldein durch den Nordteil des Englischen Gartens. Wenn ihr direkt den richtigen Weg findet, seid ihr nach rund drei Kilometern auf dem Rad bereits am nächsten Stop angelangt. Im Mini Hofbräuhaus erwartet euch eine weitere Erfrischung.

3. Hirschau
Bevor wir den nördlichen Teil des Parks wieder verlassen und in den leider deutlich besser besuchten Südteil kommen, machen wir noch einen Stop im Hirschau Biergarten. Am Wochenende gibts hier auch mal Live-Musik und es herrscht eine wirklich urige Stimmung, da die Touristen es meistens nicht bis hierher schaffen. Wenn ihr euch vernünftig vorbereitet und eine eigene Brotzeit eingepackt habt, dann ist hier der perfekte Ort, um diese zu genießen

4. Seehaus
Kommen wir zu einer Station die eigentlich aufgrund unserer Ausrichtung nicht ganz ins Konzept (Tipps außerhalb der Bussi-Bussi Gesellschaft) passt. Aber sehen wir mal über den Großteil des Publikums hinweg und betrachten die Fakten: So ein Biergarten direkt am See ist schon was feines. Genießt den Ausblick und im Optimalfall das vierte Radler des heutigen Tages. Mittlerweile sollten einige, die bis hierhin durchgehalten haben, vielleicht drüber nachdenken, das Radl doch lieber zu schieben. So ein Spaziergang ist ja auch mal nett und der Weg zur nächsten Station ein Katzensprung.

800px-Seehaus_020 seehaus

Bildquelle

5. Chinesischer Turm
Letzter Biergarten auf der Tour ist das touristische Highlight jeder Münchner Stadtführung. Der Biergarten am Chinesischen Turm. Wer noch kann, darf hier dann schonmal für die Wiesn trainieren. Für alle die es übertreiben gibt es hier notfalls auch einen Bus nach Hause.

6. Fräulein Grüneis
Alle die beim Fahrrad bleiben halten sich auf dem Heimweg Richtung Innenstadt und final Richtung Eisbachwelle. Direkt daneben befindet sich das Fräulein Grüneis. Das umgebaute ehemalige Klohäuschen hat für euch die passende Brotzeit, falls ihr noch Hunger habt.

Bildquelle

Ein mit Sicherheit toller Tag geht zu Ende. Vielleicht habt ihr morgen Kopfschmerzen, aber sie waren es Wert. Sowas von.