»DEMOCRACY WILL WIN!« Thomas Mann im Literaturhaus

»DEMOCRACY WILL WIN!« Thomas Mann im Literaturhaus
»DEMOCRACY WILL WIN!« Thomas Mann
28.05.2020 –  04.10.2020
Täglich 11-18 Uhr
Eintritt: Euro 7.- / 5. Euro (Studierende zahlen montags nur 2.- Euro)

»Es ist mit der Selbstverständlichkeit der Demokratie in aller Welt eine zweifelhafte Sache geworden. Es ist die Stunde gekommen […] für eine Selbstbesinnung der Demokratie, für ihre Wiedererinnerung, Wiedererörterung und Bewußtmachung – mit einem Wort: für ihre Erneuerung im Gedanken und im Gefühl.«

THOMAS MANN: »VOM ZUKÜNFTIGEN SIEG DER DEMOKRATIE«, 1938

Das Literaturhaus eröffnet am 28. Mai 2020 eine Ausstellung, die von Demokratie, Hoffnung und einem starken Willen erzählt. In „Thomas Mann: »DEMOCRACY WILL WIN!«“ bekommen die Besuchenden einen Einblick in das Leben und Wirken des berühmten deutschen Schriftstellers, der während des Zweiten Weltkrieges erst in die Schweiz floh und schließlich in die USA emigrierte. Sein Schaffen und seine Werke sind geprägt von dem Ziel, die Demokratie zu erneuern.

Thomas Mann in Pacific Palisades, um 1944 © ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv Signatur: TMA_3056

Das räumliche und metaphorische Zentrum der Ausstellung ist das Thomas Mann Haus in Pacific Palisades, Los Angeles. Zuerst findet ihr euch im Studienraum des Denkers wieder, in dem ihr mehr über seine Biografie erfahren könnt. Im zweite Teil der Ausstellung gelangt ihr auf die Terrasse seines Hauses, wo die Demokratiebewegungen der letzten Jahrzehnte betrachtet werden. Auch die aktuelle Lage der Demokratie sollte kritisch reflektiert werden. Im Jahr 1943 sagte Thomas Mann in seiner berühmten Rede in der Library of Congress: „Es ist ein schreckliches Schauspiel, wenn das Irrationale populär wird“. Ein Zitat, das an Aktualität nicht verloren hat!

HIER bekommt ihr mehr Infos zur Ausstellung und hier — im Video — bekommt ihr einen ersten Einblick:

Titelbild: © Catherina Hess / Literaturhaus München