Das Teufelsrad

Das Teufelsrad

Die Wiesn besteht nicht nur aus Bier und Musik. In den nächsten Tagen werden wir euch immer wieder einige andere Klassiker vorstellen, die jeden Wiesn-Besuch zusätzlich aufwerten.

Anfangen soll das Ganze mit dem Klassiker der Klassiker, dem Teufelsrad. Jeder, der mal drin oder gar drauf war, wird das Erlebnis sicherlich nicht so schnell vergessen. Für uns ist der Abstecher ins Teufelsrad definitiv jedes Jahr ein Pflichttermin.

Das erwartet euch: Eine sich drehende Scheibe, thats it! Klingt jetzt unspektakulärer als es ist. Je nach Ansage stürzen sich entweder alle Männer im roten Hemd, alle Frauen im Dirndl oder alle Australier usw. aus dem Publikum auf die Scheibe. Wer am längsten draufbleibt gewinnt die Runde. Die letzten Verbliebenden werden mit einem schwingendem Medizinball und Seilen von der Scheibe geholt. Gelegentlich wird sich außerdem auf der drehenden Scheibe geboxt oder Hula-Hoop-Reifen kommen zum Einsatz.

Das alles wird herrlich kommentiert. Muss man erlebt haben, weil schon alleine das Zuschauen großen Spaß macht – finden zumindest wir.

Und manchmal kommt es dann zu den magischen Momenten auf dem Teufelsrad, zum Beispiel wenn einfach mal die Polizeistaffel eine Runde mitfährt. Und natürlich gilt, je später desto lustiger…